+

Grausames Gewaltverbrechen

Frau tot in Kühlschrank gefunden

Tijuana - Ein furchtbares Verbrechen hat sich in dem mexikanischen Urlaubsort Playas de Rosarito zugetragen. Eine US-Amerikanerin wurde tot in ihrem Kühlschrank aufgefunden.

Ursprünglich stammte die 97-jährige Frau aus dem Bundesstaat Ohio. Sie hatte in Playas de Rosarito ein Paar angestellt, das regelmäßig nach ihr sah. Von diesem fehlte zunächst jede Spur. Die 97-Jährige wurde offenbar Opfer eines Gewaltverbrechens, wie die Behörden in Tijuana am Donnerstag (Ortszeit) mitteilten. Alarmiert wurden sie von einem Handwerker, der in dem Haus Blutspuren entdeckte.

Das beliebte Reiseziel, in dem die Frau lebte, liegt rund 25 Kilometer entfernt von der Grenze zu den USA. Den örtlichen Tourismusbehörden zufolge sind in dieser Gegend etwa 14.000 US-Bürger angesiedelt. Viele verbringen dort ihren Lebensabend.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote
Amatrice - Erdbeben-Tragödie in Italien: Eine Lawine verschüttet ein Hotel mit vermutlich 30 Menschen. Retter befürchten viele Tote. „Hilfe, Hilfe, wir sterben vor …
Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote
Deutscher stirbt bei Lawinenabgang in Tirol
Sölden - Obwohl Experten vor Lawinen gewarnt hatten, ist ein Deutscher in Sölden auf die Piste gegangen - und kam durch ein Schneebrett, das er wohl selbst ausgelöst …
Deutscher stirbt bei Lawinenabgang in Tirol
Ein Kollege für Alexander Gerst: Neuer deutscher Astronaut
Spätestens seit Alexander Gerst können sich wieder viele Deutsche für den Weltraum begeistern. Nun könnte es bald neue Abenteuer von einem Deutschen im All zu erzählen …
Ein Kollege für Alexander Gerst: Neuer deutscher Astronaut
Dutzende Feuerwehrleute nach Hochhaus-Einsturz verschüttet
Teheran – Ein siebzehnstöckiges Einkaufsgebäude ist in Irans Hauptstadt Teheran nach einem Großbrand eingestürzt. Viele Feuerwehrmänner, die gerade das Feuer löschen …
Dutzende Feuerwehrleute nach Hochhaus-Einsturz verschüttet

Kommentare