+

Grausames Gewaltverbrechen

Frau tot in Kühlschrank gefunden

Tijuana - Ein furchtbares Verbrechen hat sich in dem mexikanischen Urlaubsort Playas de Rosarito zugetragen. Eine US-Amerikanerin wurde tot in ihrem Kühlschrank aufgefunden.

Ursprünglich stammte die 97-jährige Frau aus dem Bundesstaat Ohio. Sie hatte in Playas de Rosarito ein Paar angestellt, das regelmäßig nach ihr sah. Von diesem fehlte zunächst jede Spur. Die 97-Jährige wurde offenbar Opfer eines Gewaltverbrechens, wie die Behörden in Tijuana am Donnerstag (Ortszeit) mitteilten. Alarmiert wurden sie von einem Handwerker, der in dem Haus Blutspuren entdeckte.

Das beliebte Reiseziel, in dem die Frau lebte, liegt rund 25 Kilometer entfernt von der Grenze zu den USA. Den örtlichen Tourismusbehörden zufolge sind in dieser Gegend etwa 14.000 US-Bürger angesiedelt. Viele verbringen dort ihren Lebensabend.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drei polnische Erntehelfer sterben bei Badeunfall
Taucher ziehen die drei Männer noch lebend aus dem Wasser, doch die Ärzte können ihr Leben nicht mehr retten. Die Staatsanwaltschaft geht von einem Unfall aus.
Drei polnische Erntehelfer sterben bei Badeunfall
Angler finden Tigerpython an der Weser
Emmerthal (dpa) – Angler haben am Weserufer eine riesige Würgeschlange entdeckt. Der dreieinhalb Meter lange Tigerpython könne Menschen durchaus gefährlich werden, …
Angler finden Tigerpython an der Weser
Online-Spielsucht jetzt offiziell Krankheit
Es ist umstritten, aber die Weltgesundheitsorganisation erkennt Online-Spielsucht nun als Krankheit an. Sie will keinen Freizeitspaß verteufeln, sondern definiert klare …
Online-Spielsucht jetzt offiziell Krankheit
Schwan sucht nach totem Partner und gerät unter Zug 
Schwanenpaare bleiben sich ein Leben lang treu. Als sein Partner stirbt, macht sich ein Schwan auf eine lebensgefährlich Suche. 
Schwan sucht nach totem Partner und gerät unter Zug 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.