Mexiko

Regierung erlaubt vier Aktivisten Cannabis-Anbau

Mexiko-Stadt - Aktivisten für den verantwortlichen und toleranten Eigenkonsum (Smart) dürfen jetzt Marihuana rauchen, aber auch züchten und ernten. Trotzdem bleibt die Substanz illegal.

Die mexikanischen Gesundheitsbehörden haben am Freitag vier Aktivisten das Recht zum Anbau von Cannabis bescheinigt. Die Behörden befolgten damit einen Spruch des Obersten Gerichtshofs von Anfang November, mit dem den Aktivisten der Mexikanischen Gesellschaft für den verantwortlichen und toleranten Eigenkonsum (Smart) das Rauchen von Marihuana zugestanden worden war. 

Die Aufsichtsbehörde Cofepris betonte, die Genehmigung beschränke sich auf die vier Aktivisten. Marihuana bleibe nach der bestehenden Rechtslage eine "illegale Substanz". Die vier Nutznießer des Gerichtsentscheides dürften Cannabis "zu Entspannungszwecken säen, züchten, ernten, besitzen, transportieren und konsumieren". Sie dürften es aber nicht verkaufen, in Anwesenheit von Kindern oder schwangeren Frauen konsumieren - oder auch in Anwesenheit von "Menschen, die dem nicht zugestimmt haben". 

Die Smart-Aktivisten streben nach eigenen Angaben nicht den Konsum von Marihuana an; sie wollen das allgemeine Verbot zu Fall bringen. Staatschef Enrique Peña Nieto hat wiederholt erklärt, dass eine Abschaffung des Verbots nicht in Frage komme. Allerdings sind in mehreren mexikanischen Bundesstaaten Debatten angesetzt, bei denen mögliche Neuregelungen besprochen werden sollen. Das Parlament in Mexiko-Stadt berät über eine Gesetz, mit dem die Einfuhr und die Nutzung von Marihuana zu medizinischen Zwecken erlaubt werden soll.

afp

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mutter findet Tochter leblos im Eiswasser: Mädchen (4) in Lebensgefahr
Schrecklicher Unfall in Thüringen: Ein vierjähriges Mädchen ist in Kanichfeld in einen eiskalten Teich gefallen. Die Mutter fand ihr Kind kurze Zeit später leblos im …
Mutter findet Tochter leblos im Eiswasser: Mädchen (4) in Lebensgefahr
Ex-Pfleger nun wegen 97 Morden an Patienten angeklagt
Es ist wohl die größte Mordserie in der deutschen Kriminalgeschichte: Die Staatsanwaltschaft Oldenburg erhebt gegen den Pfleger Niels H. erneut Anklage in 97 Mordfällen. …
Ex-Pfleger nun wegen 97 Morden an Patienten angeklagt
Handgeschriebener Brief von Albert Einstein kommt unter den Hammer
Ein handgeschriebener Brief des Physikers Albert Einstein (1879-1955) soll bei einer Online-Auktion bis Donnerstag versteigert werden. Das Physik-Genie verteidigt darin …
Handgeschriebener Brief von Albert Einstein kommt unter den Hammer
Malta rollt rätselhaften Tod von deutschem Jugendlichen wieder auf
Der nie aufgeklärte Tod eines deutschen Jugendlichen auf Malta wird erneut untersucht. Der Vater soll sogar eine Belohnung in Höhe von 10.000 Euro ausgelobt haben.
Malta rollt rätselhaften Tod von deutschem Jugendlichen wieder auf

Kommentare