Mieter sprengt Wand aus Haus

Leipzig - Ein 44-jähriger Mieter hat in Leipzig eine Wand aus einem Haus gesprengt, weil er mit Propangas hantierte. Durch die Explosion am Nachmittag sei ein acht Quadratmeter großes Stück aus der Mauer im Dachgeschoss gefallen.

Das Dach ist dabei aus seiner Verankerung gehoben worden, berichtete die Polizei in Leipzig am Samstag. Der Mann sei mit schweren Brandverletzungen in einem kritischen Zustand in eine Klinik gebracht worden. Das Haus sei aufgrund statischer Schäden nun unbewohnbar.

Es werde geprüft, ob die neun weiteren, unverletzten Mieter bei Verwandten oder Bekannten unterkommen könnten, berichtete die Polizei weiter. Sei dies nicht möglich, stelle die Stadt Notunterkünfte zur Verfügung. Angrenzende Häuser seien nicht in Mitleidenschaft gezogen worden. Die Ermittlungen zum Hergang der Explosion dauerten am Abend noch an.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Salzburg - Ein mit mehreren Personen besetzter Heißluftballon hat mitten in einem eng bebauten Wohngebiet in Salzburg notlanden müssen. 
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Neu Delhi - Die Lok und sieben Waggons entgleisen, einige kippen um und bleiben auf der Seite liegen: Dutzende Reisende sterben bei dem Zugunglück in Indien, einige von …
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Unbeschwert hatten ungarische Schüler und ihre Begleiter in Frankreich ihren Skiurlaub verbracht - bis der Reisebus mitten in der Nacht auf der Rückreise gegen einen …
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Fahrer verliert Kaminofen auf der Autobahn
Vöhringen - Beim Überholen auf der Autobahn 81 hat ein 26 Jahre alter Autofahrer am Samstag einen Kaminofen verloren - den hatte er mit offenstehender Kofferraumklappe …
Fahrer verliert Kaminofen auf der Autobahn

Kommentare