Mieter sprengt Wand aus Haus

Leipzig - Ein 44-jähriger Mieter hat in Leipzig eine Wand aus einem Haus gesprengt, weil er mit Propangas hantierte. Durch die Explosion am Nachmittag sei ein acht Quadratmeter großes Stück aus der Mauer im Dachgeschoss gefallen.

Das Dach ist dabei aus seiner Verankerung gehoben worden, berichtete die Polizei in Leipzig am Samstag. Der Mann sei mit schweren Brandverletzungen in einem kritischen Zustand in eine Klinik gebracht worden. Das Haus sei aufgrund statischer Schäden nun unbewohnbar.

Es werde geprüft, ob die neun weiteren, unverletzten Mieter bei Verwandten oder Bekannten unterkommen könnten, berichtete die Polizei weiter. Sei dies nicht möglich, stelle die Stadt Notunterkünfte zur Verfügung. Angrenzende Häuser seien nicht in Mitleidenschaft gezogen worden. Die Ermittlungen zum Hergang der Explosion dauerten am Abend noch an.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jupiter-Atmosphäre an den Polen turbulenter als erwartet
Mehrere Jahre brauchte die Raumsonde "Juno" bis zum Jupiter. Die ersten Überflüge zeigen: Auf dem Riesenplaneten ist mächtig was los.
Jupiter-Atmosphäre an den Polen turbulenter als erwartet
Nagetier Nutria breitet sich stark aus
Berlin/Lüneburg (dpa) – Die aus Südamerika stammenden Nutrias haben sich erheblich ausgebreitet. "In neun Jahren hat sich das Vorkommen in den erfassten Gebieten etwa …
Nagetier Nutria breitet sich stark aus
Meteorologen erwarten für Samstag perfektes Badewetter
Pack die Badehose ein: Am Samstag wird es in Deutschland mit Temperaturen bis zu 30 Grad endlich sommerlich.
Meteorologen erwarten für Samstag perfektes Badewetter
Passagiere entdecken vor Air-Berlin-Flug Loch im Flugzeug
Während des Einstiegs entdeckten Passagiere in Düsseldorf ein Loch im Rumpf ihres Fliegers. Der Flug der Air Berlin musste abgesagt werden.
Passagiere entdecken vor Air-Berlin-Flug Loch im Flugzeug

Kommentare