Militärflugzeug zerschellt an Berg - 78 Tote

Rabat - Bei dem Absturz eines Militärflugzeugs im Süden Marokkos sind nach Rundfunkangaben 78 Menschen ums Leben gekommen. Kurz vor der Landung ist die Maschine an einem Berg zerschellt.

Drei weitere Insassen der Maschine wurden nach Angaben der marokkanischen Luftwaffe schwer verletzt.

Die Maschine vom Typ Hercules C-130 mit 81 Menschen an Bord war nach Angaben der staatlichen marokkanischen Nachrichtenagentur MAP kurz vor der Landung auf dem Flughafen der Stadt Guelmim bei schlechtem Wetter an einem Berg zerschellt. An Bord des Transportflugzeugs befanden sich nach Angaben der Luftwaffe 60 Militärangehörige, zwölf Zivilisten und neun Besatzungsmitglieder.

Das Flugzeug sollte in Guelmim eine Zwischenlandung machen und später in die südmarokkanische Küstenstadt Agadir weiterfliegen. Die Armee teilte mit, eine Untersuchung zur Absturzursache eingeleitet zu haben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gasversorgung läuft nach Explosion wieder an
Die Explosion in einer österreichischen Gasverteilstation hat in mehreren Ländern Sorge um die Gasversorgung ausgelöst. Doch die Betreiber beruhigen: Noch in der Nacht …
Gasversorgung läuft nach Explosion wieder an
Italien kämpft gegen Hochwasser: Warnstufe Rot
Erst Schnee, Eisregen und starker Wind, dann Hochwasser. In Italien macht eine Schlechtwetterfront den Menschen zu schaffen. In der Gegend um Parma müssen viele mit …
Italien kämpft gegen Hochwasser: Warnstufe Rot
Heftige Explosion bei Gasstation in Österreich - Leitungen wieder in Betrieb
Ein Feuerball steht über dem kleinen Ort Baumgarten in Österreich. Am Vormittag ist es in einer Gasstation zu einer heftigen Explosion mit Großbrand gekommen. Das genaue …
Heftige Explosion bei Gasstation in Österreich - Leitungen wieder in Betrieb
Forscher entdecken Fossilien eines Riesenpinguins
Ein Pinguin in der Größe eines Erwachsenen - vor Millionen von Jahren watschelten solche Riesen über die Erde. In Neuseeland haben Forscher fossile Überreste einer …
Forscher entdecken Fossilien eines Riesenpinguins

Kommentare