1 von 68
Eine Tomahawk-Rakete wird vom Lenkwaffenzerstoerer "USS Barry" vor der Mittelmeerkueste von Libyen abgeschossen. Bei der Operation "Odyssey Dawn" zur Durchsetzung der Flugverbotszone über Libyen haben britische und US-amerikanische Streitkraefte am Samstag nach eigenen Angaben rund 110 Raketen auf 20 libysche Radarstationen und Flugabwehrstellungen abgefeuert.
2 von 68
Eine Tomahawk-Rakete wird vom Lenkwaffenzerstoerer "USS Barry" vor der Mittelmeerkueste von Libyen abgeschossen.
3 von 68
Libysche Soldaten bei der Kaserne Bab al Azizia in der Hauptstadt Tripolis zeigen ein Bild von Diktator Muamar Gaddafi.
4 von 68
Eine Tomahawk-Rakete wird vom Lenkwaffenzerstörer "USS Barry" vor der Mittelmeerküste von Libyen abgeschossen.
5 von 68
Eine Tomahawk-Rakete wird vom Lenkwaffenzerstörer "USS Barry" vor der Mittelmeerküste von Libyen abgeschossen.
6 von 68
Luftabwehrfeuer in der libyschen Hauptstadt Tripolis.
7 von 68
Eine Tomahawk-Rakete wird vom Kamfschiff "USS Stout" vor der Mittelmeerküste von Libyen abgeschossen.
8 von 68
Anhänger Gaddafis stellen sich als menschliche Schutzschilde bei der Kaserne Bab al Azizia in der Hauptstadt Tripolis auf.

Militärschlag gegen Libyen: Die Bilder

Tripolis - Militärschlag gegen Libyen: Die Bilder

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Immer mehr Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze
Der erste Fund war noch ein zufälliger, nun durchkämmen Soldaten und Freiwillige gezielt das von Afrikanischer Schweinepest betroffene polnische Gebiet nahe der …
Immer mehr Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze
"Hawala-Banking": Dutzende Tatverdächtige im Visier
In großem Stil soll eine Gruppe illegales Geld aus Deutschland ins Ausland verschoben haben. Es geht um viele Millionen Euro - und ein Finanzsystem namens "Hawala", das …
"Hawala-Banking": Dutzende Tatverdächtige im Visier
38 Prozent vermuten politische Einflussnahme auf Medien
Die Pressefreiheit ist ein hohes Gut in Deutschland. Anders als in vielen anderen Ländern auf der Welt können hierzulande Medien frei berichten. Eine Studie zeigt, dass …
38 Prozent vermuten politische Einflussnahme auf Medien
Großrazzia gegen illegale Geldtransfers ins Ausland
Um kriminell erworbenes Geld ins Ausland zu verschieben, sollen Straftäter heimliche Finanzwege genutzt haben. Bei einer Großrazzia suchen mehr als 850 Polizisten nach …
Großrazzia gegen illegale Geldtransfers ins Ausland