Millionärin für 650 Euro Beute getötet

Düsseldorf - Weil er eine Millionärswitwe für umgerechnet 650 Euro Beute erdrosselte, hat das Landgericht Düsseldorf einen Schreiner elf Jahre nach der Tat wegen Totschlags verurteilt.

Der heute 40-Jährige erhielt am Montag eine Haftstrafe von zehn Jahren und einem Monat.

Vor gut einem Jahr war der Mann im selben Fall wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Der Bundesgerichtshof hatte das Urteil jedoch wegen lückenhafter Beweisführung aufgehoben und wieder nach Düsseldorf verwiesen. Hier konnten die Richter nicht ausschließen, dass der Handwerker sein 87 Jahre altes Opfer im Streit um Geld erdrosselt haben könnte. Im ersten Prozess war das Landgericht von Mord aus Habgier ausgegangen.

Dem Urteil vom Montag zufolge hat der gelernte Schreiner die reiche Seniorin im Oktober 2000 in Düsseldorf mit einem Stromkabel erdrosselt und umgerechnet 650 Euro erbeutet. Der in chronischen Geldnöten steckende Mann hatte bei der Witwe einen Schuppen gemietet, gelegentlich gearbeitet und war mit Mietzahlungen im Rückstand.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach drei Tagen auf Sand: Grauwal in Mexiko schwimmt wieder
Puerto Adolfo López Mateos (dpa) - Geglückte Rettungsaktion für einen gestrandeten Grauwal: Der an der Küste des mexikanischen Bundesstaates Süd-Niederkalifornien …
Nach drei Tagen auf Sand: Grauwal in Mexiko schwimmt wieder
Teenager erfährt, dass er sterben wird - und erfüllt sich seinen letzten Wunsch
Mit nur 19 Jahren erhält Dustin Snyder die Nachricht, er werde nur noch wenige Wochen leben. Der letzte Wunsch des Teenagers: Er will seiner High-School-Liebe das …
Teenager erfährt, dass er sterben wird - und erfüllt sich seinen letzten Wunsch
Sturm über Neuseeland: Zehntausende ohne Strom
Der Zyklon "Gita" hat im Pazifik schon große Schäden angerichtet. Jetzt ist Neuseeland an der Reihe - in mehreren Region gilt der Notstand.
Sturm über Neuseeland: Zehntausende ohne Strom
Ärztin klagt erfolgreich auf Löschung aus Bewertungsportal
Karlsruhe (dpa) - Das Ärztebewertungsportal Jameda muss die Daten einer Kölner Hautärztin vollständig löschen. Das entschied der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe und …
Ärztin klagt erfolgreich auf Löschung aus Bewertungsportal

Kommentare