+
Die Lebensgefährtin eines Hamburger Multimillionärs soll auf der letztjährigen Wiesn einen Mann lebensgefährlich verletzt haben. Foto: Peter Kneffel/Archiv

Millionärsfreundin sticht auf Wiesn zu - Plädoyers

München (dpa) - Im Prozess um lebensgefährliche Messerstiche auf dem Oktoberfest wollen Staatsanwaltschaft und Verteidigung heute ihre Plädoyers halten. Auf der Anklagebank sitzt die Lebensgefährtin eines Hamburger Multimillionärs. Sie muss sich wegen versuchten Mordes verantworten.

Die Frau hatte zum Prozessauftakt unter Tränen zugegeben, auf einen Wiesngast eingestochen zu haben, der zuvor den früheren Fußball-Nationalspieler Patrick Owomoyela rassistisch beleidigt haben soll. Der Mann habe sie am Arm gepackt, sie habe sich bedroht gefühlt und ein Klappmesser gezückt. Sie verletzte den Mann lebensgefährlich. Die Verteidigung sieht darin Notwehr.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kettensägen-Angreifer Franz W. ist gefasst!
Am Montagvormittag hat ein Obdachloser mit einer Kettensäge fünf Menschen angegriffen und verletzt. Die Innenstadt war stundenlang abgeriegelt, nun hat die Polizei den …
Kettensägen-Angreifer Franz W. ist gefasst!
Richter verkündet Sterbeort des kranken Charlie am Mittwoch
Eigentlich sollten nur noch Formalien geklärt werden, doch dann flammt der Streit zwischen Eltern und Ärzten wieder auf. Wo darf der schwerkranke Charlie sterben? Ein …
Richter verkündet Sterbeort des kranken Charlie am Mittwoch
Acht Tote nach Fährunglück in Indonesien - zwei Deutsche gerettet
In Indonesien ist ein Schiff mit 51 Menschen an Bord gekentert. Mindestens acht Menschen konnten nur noch tot geborgen werden.
Acht Tote nach Fährunglück in Indonesien - zwei Deutsche gerettet
Ganz Deutschland lacht über diesen Zettel an einem Supermarkt-Fenster
Eine Frau geht bei Aldi einkaufen und spricht kurz mit einem fremden Mann. Was sie danach macht, beschäftigt gerade tausende Menschen in den sozialen Netzwerken. 
Ganz Deutschland lacht über diesen Zettel an einem Supermarkt-Fenster

Kommentare