+
Geschwächt sitzen ein Mädchen und ihr Bruder auf Pappkartons. Ihr Zuhause in Tacloban steht nicht mehr.

Bundesregierung stockt Gelder für Philippinen auf

Deutschland hilft mit 4,5 Millionen

Berlin - Die Hilfe ist so dringend notwendig: Die Bundesregierung hat die Hilfsgelder für die vom Taifun „Haiyan“ heimgesuchten Philippinen um weitere 3 Millionen Euro aufgestockt.

Damit stünden nun insgesamt 4,5 Millionen Euro für humanitäre Sofortmaßnahmen bereit, teilte das Auswärtige Amt am Donnerstag mit. Außenminister Guido Westerwelle (FDP) sicherte den Philippinen laut der Mitteilung auch Unterstützung beim Wiederaufbau zu.

Der philippinische Verteidigungsminister Voltaire Gazmin versprach unterdessen nach einer Krisensitzung, spätestens Donnerstag würden alle Betroffenen auf den Philippinen mit Hilfsgütern erreicht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ekel masturbiert vor 19-Jähriger im Regionalexpress - Polizei veröffentlicht dieses Foto
Einfach widerlich! Ein Mann hat am Dienstagnachmittag in einem Regionalexpress von Euskirchen nach Köln vor einer jungen Frau masturbiert. Mit diesem Foto fahndet die …
Ekel masturbiert vor 19-Jähriger im Regionalexpress - Polizei veröffentlicht dieses Foto
Darum ist dieses Dashcam-Video der Polizei etwas fürs Herz
Wenn die Polizei Dashcam-Videos veröffentlicht, sind meistens wilde Verfolgungsjagden oder dramatische Szenen zu sehen. Dass es auch ganz andere Aufnahmen gibt, zeigt …
Darum ist dieses Dashcam-Video der Polizei etwas fürs Herz
Das Foto eines Pärchens im Netz sorgt für große Verwirrung
Atemberaubendes Bild: Ein Pärchen posiert an einer Klippe in schwindelerregender Höhe. Die Frau scheint dabei ihr Leben zu riskieren. Diese unglaubliche Aufnahme …
Das Foto eines Pärchens im Netz sorgt für große Verwirrung
Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus
Eine Urlauberin hat am Dienstag in Kühlungsborn mithilfe einer Notfall-App einen Großeinsatz ausgelöst. Das sagt sie selbst dazu.
Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus

Kommentare