Bericht korrigiert

870 Millionen Menschen hungern

Rom - Die Vereinten Nationen haben ihre Schätzung der unter Hunger leidenden Menschen auf der Welt nach unten korrigiert. Die 2009 veröffentlichte Zahl von einer Milliarde Hungernden sei falsch.

Das teilte die Welternährungsorganisation mit. Laut ihrem am Dienstag veröffentlichten Bericht über Nahrungsmittelsicherheit sind rund 870 Millionen Menschen von Hunger betroffen. Als Grund für den Irrtum vor drei Jahren nannte die Organisation fehlerhafte Methoden und mangelhafte Daten. Die nun verwendeten Statistiken sind den Angaben zufolge genauer. Eine gute Nachricht sei indes, dass die Zahl der Hungernden in den vergangenen zwei Jahrzehnten stetig gesunken sei, hieß es in dem Bericht.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

45 Jahre Gefängnis für Mörder von Miss Honduras 
2014 tötete Plutarco R. die damalige Miss Honduras und ihre ältere Schwester. Nun wurde er zu 45 Jahren Haft verurteilt.
45 Jahre Gefängnis für Mörder von Miss Honduras 
Grausame Entdeckung: 11-Jährige gefesselt am Wartberg gefunden
Die Kripo ermittelt. Das Mädchen wurde von Spaziergängern gefunden. Es sagt, es erinnere sich nicht daran, wie es dort hinkam.
Grausame Entdeckung: 11-Jährige gefesselt am Wartberg gefunden
Nach dem Beben: Mexiko sucht weiter nach Verschütteten
Es ist ein dramatischer Wettlauf gegen die Zeit - und gelebte Solidarität: In Mexiko helfen Zehntausende Menschen, die Trümmer abzutragen, um noch Überlebende des …
Nach dem Beben: Mexiko sucht weiter nach Verschütteten
Lottospielerin tippte 30 Jahre dieselben Zahlen - jetzt gewann sie eine Mega-Summe
Eine 67-jährige Amerikanerin tippte 30 Jahre lang bei einer Lotterie die gleichen Zahlen - und jetzt wurde sie belohnt. Sie gewann eine Mega-Summe
Lottospielerin tippte 30 Jahre dieselben Zahlen - jetzt gewann sie eine Mega-Summe

Kommentare