+
Eine dichte Rauchwolke stand am Samstag über der Klebeband-Fabrik im bayerischen Immenstadt. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Feuer wütete fast 24 Stunden lang

Millionenschaden nach Brand in Klebeband-Fabrik

Immenstadt - Fast 24 Stunden lang hat ein Großbrand in einer Klebeband-Fabrik in Immenstadt im Allgäu die Feuerwehr beschäftigt. Der entstandene Sachschaden an der Fabrik wird auf mehrere Millionen Euro beziffert.

Die Polizei hat mittlerweile Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Mit etwa 250 Einsatzkräften rückten Feuerwehr und Rettungsdienste an. Noch am Mittag stand eine starke Rauchwolke über dem Brandort. Anwohner wurden gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Eine Schadstoffmessung des Landratsamtes Oberallgäu habe jedoch einen "unbedenklichen Wert" ergeben, hieß es.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
Heilbronn - Er soll eine schlafende Seniorin getötet und danach arabische Schriftzeichen mit religiösen Botschaften im Haus hinterlassen haben. Vor dem Heilbronner …
Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Clermont-Ferrand - Weil der Mann hinter der Theke nicht einschritt, hat ein Mann in Frankreich 56 Schnäpse geext. Der Bar-Rekord war ihm damit zwar sicher - sein Tod …
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Wuppertal - Drama in einem Wuppertaler Mehrfamilienhaus: Neben der Leiche einer 20-jährigen Mutter liegt ihr schreiendes, drei Monate altes Baby. Die Obduktion ergibt, …
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Valencia - Rund 2000 Menschen haben im Osten Spaniens die Nacht zum Freitag bei eisigen Temperaturen auf einer eingeschneiten Autobahn verbracht.
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Kommentare