+
Eine dichte Rauchwolke stand am Samstag über der Klebeband-Fabrik im bayerischen Immenstadt. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Feuer wütete fast 24 Stunden lang

Millionenschaden nach Brand in Klebeband-Fabrik

Immenstadt - Fast 24 Stunden lang hat ein Großbrand in einer Klebeband-Fabrik in Immenstadt im Allgäu die Feuerwehr beschäftigt. Der entstandene Sachschaden an der Fabrik wird auf mehrere Millionen Euro beziffert.

Die Polizei hat mittlerweile Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Mit etwa 250 Einsatzkräften rückten Feuerwehr und Rettungsdienste an. Noch am Mittag stand eine starke Rauchwolke über dem Brandort. Anwohner wurden gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Eine Schadstoffmessung des Landratsamtes Oberallgäu habe jedoch einen "unbedenklichen Wert" ergeben, hieß es.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Postchef fordert Nummernschild und Führerschein für Drohnen
Essen (dpa) - Postchef Frank Appel hat ein Nummernschild für Drohnen gefordert. "Wichtig ist, dass wir zeitnah klare staatliche Regeln für den Einsatz von Drohnen …
Postchef fordert Nummernschild und Führerschein für Drohnen
Bahnstrecke Berlin-Hannover wieder befahrbar
Berlin (dpa) - Die Bahnstrecke zwischen Berlin und Hannover ist nach einem Brandanschlag wieder befahrbar. Einige Schäden an der Signalanlage seien jedoch noch nicht …
Bahnstrecke Berlin-Hannover wieder befahrbar
Wieder Messerattacke in Wuppertal - Opfer in Lebensgefahr
Nur einen Tag nach einer tödlichen Messerstecherei in Wuppertal hat es eine erneute Messerattacke gegeben. Ein Mann wurde dabei schwerst verletzt.
Wieder Messerattacke in Wuppertal - Opfer in Lebensgefahr
60 Millionen ergaunert: Betrüger nach jahrelanger Flucht geschnappt
Er brachte Großunternehmen um riesige Geldsummen. Nun wurde der Betrüger Gilbert Chikli nach Jahren der Flucht festgenommen.
60 Millionen ergaunert: Betrüger nach jahrelanger Flucht geschnappt

Kommentare