Bisherige Atersgrenze lag bei 16

Schweiz verbietet Sex mit Prostituierten unter 18

Bern - In der Schweiz soll Sex mit minderjährigen Prostituierten künftig verboten sein. Freiern drohen bei Zuwiderhandlung hohe Strafen.

Das Parlament verabschiedete am Dienstag ein Gesetz, mit dem Freiern eine Freiheitsstrafe von drei Jahren droht, wenn sie die Dienste von 16 oder 17 Jahre alten Prostituierten in Anspruch nehmen. Bisher machte sich ein Freier in der Schweiz nur strafbar, wenn die oder der Prostituierte jünger als 16 Jahre war.

Laut dem vom Nationalrat verabschiedeten Gesetz droht nur den Freiern von Minderjährigen eine Strafe. Die Prostituierten selbst sollen nicht belangt werden. Mit der vom Parlament beschlossenen Änderung des Strafgesetzes wird auch die Förderung der Prostitution Minderjähriger strafbar. Zuhälter, Betreiber von Bordellen oder Escort-Services drohen dabei bis zu zehn Jahre Gefängnis.

afp

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Toter und Verletzte nach Schüssen in Kirche in USA
In einer Kirche im US-Staat Tennessee sind am Sonntag Schüsse gefallen. Medien berichten von einem Toten und sieben Verletzten.
Ein Toter und Verletzte nach Schüssen in Kirche in USA
Fahrer bewusstlos - Tourist verhindert Absturz von Reisebus
Mit seiner gegenwärtigen Reaktion hat ein französischer Tourist ein Katastrophe verhindert. Ein Reisebus mit 21 Passagieren wäre fast auf der Zillertaler Höhenstraße in …
Fahrer bewusstlos - Tourist verhindert Absturz von Reisebus
Geisterfahrer auf der Autobahn - drei Tote
Bei einem schweren Unfall mit einem Falschfahrer am Autobahndreieck Rüsselsheim haben am Samstagabend drei Menschen ihr Leben verloren.
Geisterfahrer auf der Autobahn - drei Tote
Almabtrieb: Kuh geht durch - elf Verletzte
Bei einem Fest anlässlich des Almabtriebs im Glottertal ist am Sonntag eine Kuh durchgegangen und hat elf Menschen verletzt - darunter drei Kinder.
Almabtrieb: Kuh geht durch - elf Verletzte

Kommentare