Fahrzeug brannte aus 

Mindestens 13 Tote bei Busunglück in der Türkei

Bei einem schweren Busunglück in der Türkei sind mindestens 13 Menschen ums Leben gekommen. Das Unfallfahrzeug brannte vollständig aus. 

Istanbul - Bei einem Busunglück in der Türkei sind am Dienstag mindestens 13 Menschen getötet worden, darunter mehrere Kinder. 20 weitere Menschen wurden bei dem Unfall in Nordanatolien verletzt, wie die amtliche Nachrichtenagentur Anadolu berichtete. Der Bus war auf dem Weg von Istanbul nach Tokat, als er in der Provinz Corum auf einen Lastwagen auffuhr und in Flammen aufging. Er brannte völlig aus, wie auf Fotos zu sehen war.

Der Lkw stand auf dem Seitenstreifen, als der Bus gegen ihn prallte, teilte das Büro des Gouverneurs mit. Ermittlungen seien im Gange. Unter den Toten seien auch Kinder, sagte ein Bürgermeister der Nachrichtenagentur Dogan, ohne Zahlen zu nennen.

Augenzeugin sah Fenster des Busses zerbersten 

Nach Angaben einer Augenzeugin, die mit ihrem Baby den Unfall verletzt überlebte, schliefen alle übrigen Passagiere, als der Bus gegen den Lastwagen fuhr. Sie habe sich gerade um ihr Kind gekümmert, als sie einen Krach wie bei einer Explosion gehört habe, berichtete sie Anadolu. "Alle Fenster zerbarsten", der "Bus begann zu schwanken" und das Heck zu brennen.

In der Türkei kommt es häufig zu schweren Verkehrsunfällen. Die amtliche Statistik listet für das vergangene Jahr fast 500.000 Unfälle auf, dabei kamen rund 3530 Menschen ums Leben. Auch Deutsche sind immer wieder unter den Opfern bei Busunfällen in der Türkei. 

AFP

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Sedat Suna

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

27-Jähriger macht Geständnis und führt Polizei zu Wiese - grausamer Fund
Lindau: Ein 27-Jähriger führt die Polizei zu einer Wiese - was dort vergraben ist, schockiert selbst erfahrene Beamte.
27-Jähriger macht Geständnis und führt Polizei zu Wiese - grausamer Fund
Vier Kumpels wollen einfach nur feiern - aber nur einer kommt wieder nach Hause
Vier Kumpels gehen zusammen feiern - aber nur einer des Quartetts sollte am nächsten Morgen wieder nach Hause kommen (Artikelfoto zeigt ein Symbolbild). 
Vier Kumpels wollen einfach nur feiern - aber nur einer kommt wieder nach Hause
Horror: Junger Paketbote will ausliefern - da stehen plötzlich zwei Männer vor ihm
Schlimmer Vorfall: Ein Paketbote will eigentlich nur seine Sachen ausliefern - da stehen plötzlich zwei Männer vor ihm.
Horror: Junger Paketbote will ausliefern - da stehen plötzlich zwei Männer vor ihm
Blutrausch: Schäferhund tötet Hund - dann sind drei Menschen dran
Grausamer Blutrausch: Ein Schäferhund tötet einen anderen Hund - dann sind drei Menschen dran.
Blutrausch: Schäferhund tötet Hund - dann sind drei Menschen dran

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion