+
Mindestens 14 Menschen sind bei einer Explosion von Pyrotechnik in Mexiko gestorben.

Unglück in Südamerika

Mindestens 14 Tote bei Explosion von Pyrotechnik in Mexiko

Puebla - Bei einer Explosion von Feuerwerk im Zentrum von Mexiko sind mindestens 14 Menschen ums Leben gekommen.

22 weitere Menschen wurden bei dem Unglück in Chilchotla im Bundesstaat Puebla verletzt, wie die örtliche Regierung am Dienstag mitteilte. Ersten Erkenntnissen zufolge hatte eine Feuerwerksrakete die in einem Haus gelagerte Pyrotechnik entzündet. Das Gebäude stürzte ein. Das Feuerwerk war offenbar für ein Gemeindefest am 15. Mai vorgesehen.

In Mexiko kommt es immer wieder zu schweren Unglücken mit Pyrotechnik. Im März waren bei der Explosion einer Werkstatt für Feuerwerk nahe Mexiko-Stadt vier Menschen ums Leben gekommen. Im Dezember starben 39 Menschen bei einer Reihe von Explosionen auf einem Markt für Pyrotechnik.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schulbus mit Kindern kracht in Hauswand
Ein Schulbus kommt in der Nähe von Heidelberg von der Straße ab und fährt in eine Hauswand. Viele Kinder werden bei dem Unfall verletzt.
Schulbus mit Kindern kracht in Hauswand
Verzweifelte Rettungsaktion im Flammenmeer: Vater wirft Kind aus 2. Stock
Diese Bilder sorgen für Gänsehaut pur: In einer dramatischen Rettungsaktion mussten Eltern ihre Kinder im US-amerikanischen Dekalb aus einem brennenden Gebäude vom …
Verzweifelte Rettungsaktion im Flammenmeer: Vater wirft Kind aus 2. Stock
Dreifachimpfstoff wirkt kaum gegen verbreiteten Grippevirus
Osnabrück (dpa) - Die Impfung mit einem Dreifachimpfstoff gegen Grippe wirkt aktuell nach Einschätzung von Experten nur bedingt.
Dreifachimpfstoff wirkt kaum gegen verbreiteten Grippevirus
Das ist das Unwort des Jahres
Im Rennen waren „Babycaust, „Atmender Deckel“ oder „Fake News“. Am Ende wurde aber ein ganz anderer Begriff zum „Unwort des Jahres“ gewählt.
Das ist das Unwort des Jahres

Kommentare