+
Bei einer Massenpanik in Mumbai starben mindestens 22 Leute.

Auf einem Bahnübergang

Mindestens 22 Tote bei Massenpanik in Mumbai

Bei einer Massenpanik auf einem Bahnübergang im indischen Mumbai sind am Freitag mindestens 22 Menschen getötet und rund 32 weitere verletzt worden.

Mumbai - Bei einer Massenpanik auf einer Fußgängerbrücke in der indischen Metropole Mumbai sind mindestens 18 Menschen ums Leben gekommen. Rund 20 weitere seien verletzt worden, teilte ein Polizeisprecher mit. Bei schwerem Regen während der Hauptverkehrszeit am Freitagvormittag (Ortszeit) hätten sich zahlreiche Menschen auf der überdachten Überführung zwischen den zentralen Bahnhöfen Elphinstone und Lower Parel untergestellt. 

Es kam den Angaben zufolge zu einer Panik, weil sich herumsprach, die überfüllte Brücke würde einstürzen. Die Bahnhöfe liegen in der Nähe vieler Bürogebäude und gehören zu den meistfrequentierten von Mumbai (früher Bombay).

dpa/afp

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Junge Frau entspannt an Bushaltestelle - dann sieht sie plötzlich etwas Perverses
Eine junge Frau entspannt an einer Bushaltestelle im Flörsheimer Stadtteil Weilbach - dann sieht sie etwas Perverses.
Junge Frau entspannt an Bushaltestelle - dann sieht sie plötzlich etwas Perverses
Junger Freier aus Bordell geworfen - doch er kehrt zurück, der Horror beginnt
Ein 24-jähriger Freier wird aus dem Bordell geworfen - doch als er unerwartet zurückkehrt, gibt es einen Polizeieinsatz. 
Junger Freier aus Bordell geworfen - doch er kehrt zurück, der Horror beginnt
Perverse missbrauchen Stute auf bestialische Weise
Perverse missbrauchen eine Stute unfassbar bestialisch. Die Polizei ermittelt und gibt Details bekannt.
Perverse missbrauchen Stute auf bestialische Weise
Neuer Drogen- und Suchtbericht der Regierung
Berlin (dpa) - Die Bundesbeauftragte Marlene Mortler stellt heute (10.30) den neuen Drogen- und Suchtbericht der Regierung vor. Die Zahl der Drogentoten in Deutschland …
Neuer Drogen- und Suchtbericht der Regierung

Kommentare