Tragisches Unglück in Südafrika

Mindestens 20 Kinder bei Busunfall getötet

Johannesburg - Bei einem Busunglück in Südafrika sind nach vorläufigen Angaben der Behörden bis zu 20 Schüler ums Leben gekommen.

Die Bildungsbehörde der Provinz Gauteng, wo sich der Unfall am Freitag ereignete, bestätigte den tragischen Vorfall über Twitter. Örtlichen Medienberichten zufolge war der Kleinbus mit einem Lastwagen zusammengestoßen. Das Fahrzeug habe daraufhin Feuer gefangen, twitterte der Regierungsbeamte Panzaya Lesufi. Weitere Infos folgen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Regen am Siebenschläfertag - Meteorologe: Das muss nichts heißen
Am Dienstag ist Siebenschläfertag. Laut einer alten Bauernregel wird das Wetter der nächsten sieben Wochen gleich bleiben.
Regen am Siebenschläfertag - Meteorologe: Das muss nichts heißen
Wer klaut eine 1,2 Tonnen schwere Bronzeplastik?
Die Bronzeplastik wiegt 1,2 Tonnen, doch nun ist das Kunstwerk in Kiel spurlos verschwunden. Die Polizei hat einen Verdacht, aber noch keine Spur.  
Wer klaut eine 1,2 Tonnen schwere Bronzeplastik?
Stromausfall: 67.000 Haushalte ohne Saft 
Nichts geht mehr! In Berlin mussten am Dienstag rund 67.000 Haushalte und 4000 Gewerbe vorübergehend ohne Strom auskommen. Menschen steckten in Aufzügen fest.
Stromausfall: 67.000 Haushalte ohne Saft 
Polizisten sollen 36-Jährigen verprügelt haben
Polizisten sollen einen 36-Jährigen in Niedersachsen verprügelt haben. Nun laufen Ermittlungen wegen Körperverletzung gegen sie.
Polizisten sollen 36-Jährigen verprügelt haben

Kommentare