+

Explosion auch in Pakistan 

Mindestens 35 Tote bei Angriff auf Klinik in Afghanistan

Bei einem Angriff der radikalislamischen Taliban auf ein Krankenhaus in Afghanistan sind nach Angaben der Präsidentschaft des Landes mindestens 35 Menschen getötet worden.

Kabul - Bei einer schweren Explosion in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind am Montag mindestens 26 Menschen getötet worden. Das sagte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums, Wahidullah Madschroh, am Montag. Nach Angaben des Innenministeriums wurden außerdem 42 Verletzte in Krankenhäuser gebracht. Der Sprecher des Innenministeriums, Nadschib Danisch, sagte, es habe sich um eine Autobombe gehandelt, die auch den Fahrer des Wagens getötet habe. Drei weitere Fahrzeuge und 15 Geschäfte wurden zerstört. Zu dem Anschlag bekannten sich die radikalislamischen Taliban. Der afghanische Präsident Ashraf Ghani und Regierungsgeschäftsführer Abdullah Abdullah verurteilten die Tat.

Nach ersten Erkenntnissen detonierte die Bombe im Viertel Gulai-e Dawachana, nahe dem Haus des stellvertretenden Regierungsgeschäftsführers, Hadschi Mohammed Mohakek. Einem Reporter der BBC sagte ein Sprecher von Mohakek, der Politiker sei unversehrt. In der Nähe soll sich auch eine der vielen privaten Universitäten der Stadt befinden. Ob Studenten betroffen waren, blieb zunächst unklar.

Erste Fotos zeigten eine in Rauchwolken gehüllte Straße, verkohlte Bäume, mehrere kleine Feuer und schwer beschädigte Häuser und Läden.

Es ist bereits der zehnte schwere Anschlag in der Stadt seit Jahresbeginn. Er ereignete sich genau ein Jahr nach einem Bombenanschlag der Terrormiliz Islamischer Staat (IS), bei dem in Kabul mehr als 80 Menschen ums Leben kamen. Kabul verzeichnet landesweit die meisten zivilen Opfer von Anschlägen.

Auch in Pakistan kam es am Montag zu einer Explosion. In Lahore sind den Rettungskräften zufolge mindestens 15 Menschen getötet worden. Weitere 20 Menschen seien verletzt worden, sagte ein Sprecher der Rettungskräfte in der ostpakistanischen Stadt der Nachrichtenagentur AFP. Unklar war zunächst der Auslöser der Explosion.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verkehrsclub ruft zu Aktion gegen Falschparker auf
Berlin (dpa) - Verschiedene Aktionen gegen Falschparker wollen der Verkehrsclub VCD und die Initiative Clevere Städte an diesem Montag starten.
Verkehrsclub ruft zu Aktion gegen Falschparker auf
Schwere Gewitter überschwemmen Teile Hessens - Flüge in Frankfurt fallen aus
Im Norden Hessens haben schwere Gewitter gewütet. Straßen und Keller wurden überflutet, Schlamm und Geröll liegen auf den Fahrbahnen.
Schwere Gewitter überschwemmen Teile Hessens - Flüge in Frankfurt fallen aus
Zwei Besucher sterben mysteriösen Tod - Großes Musik-Festival abgebrochen
Während des englischen Musik-Festivals „Mutiny Festival“ in Portsmouth sind zwei Besucher gestorben. Ein weiterer sei in kritischem Zustand. Die Todesursache wird noch …
Zwei Besucher sterben mysteriösen Tod - Großes Musik-Festival abgebrochen
Brand im Europa-Park Rust: So erlebte Stefan Mross das Feuer
Moderator Stefan Mross erlebte den Brand im Europa-Park Rust mit. Nun spricht er über seine Angst. Er befürchtete sogar einen Anschlag. Zum News-Ticker.
Brand im Europa-Park Rust: So erlebte Stefan Mross das Feuer

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.