+
Während eines schweren Unwetters sind in Bangladesch mehr als 30 Menschen durch Blitzschläge ums Leben gekommen. Foto: Ralf Hirschberger

Mindestens 35 Tote durch Blitzschläge in Bangladesch

Dhaka (dpa) - Mindestens 35 Menschen sind durch Blitzschläge während ungewöhnlich schwerer Unwetter über Bangladesch ums Leben gekommen. Dutzende Menschen wurden verletzt, berichteten Medien. Die meisten Opfer wurden aus Pabna im Nordwesten des Landes gemeldet, wo acht Menschen starben.

In der Hauptstadt Dhaka wurden zehn Studenten auf einem Fußballplatz vom Blitz getroffen - zwei junge Männer waren auf der Stelle tot, die übrigen erlitten schwere Verbrennungen. In anderen Landesteilen wurden Menschen unter anderem bei der Feldarbeit getötet.

Bericht Independent (Englisch)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

TV-Sender zeigt Stadionsprengung live - was dann passiert, lässt den Reporter verzweifeln
Der US-Reporter James Crugnale wollte spektakuläre Aufnahmen einer Stadionsprengung in Atlanta liefern. Doch im entscheidenden Moment hat er so viel Pech, dass man nur …
TV-Sender zeigt Stadionsprengung live - was dann passiert, lässt den Reporter verzweifeln
Ein Besucher aus dem All verblüfft Astronomen
Ein wundersamer Fels ist an der Erde vorbei geflitzt. Er ist der erste mit modernen Teleskopen beobachtete Asteroid, der von außerhalb unseres Sonnensystems kam. Seine …
Ein Besucher aus dem All verblüfft Astronomen
Gärtner im Eis: "Ich habe einen normal grünen Daumen"
Die deutschen Polarforscher freuen sich schon auf Paul Zabel. Er will in einem Gewächshaus neben der Forschungsstation Neumayer III frisches Gemüse anbauen. In der …
Gärtner im Eis: "Ich habe einen normal grünen Daumen"
Kleine Helden! Kinder versorgen schwangere Frau nach Unfall
Da können sich so manche Erwachsene eine Scheibe abschneiden: Zwei Kinder haben nach einem Verkehrsunfall im baden-württembergischen Calw einer schwangere Frau …
Kleine Helden! Kinder versorgen schwangere Frau nach Unfall

Kommentare