+
Mitglieder der Aktivistengruppe Colectivo Solecito suchen nach Vermissten. Foto: Luis Monrroy

Mindestens 60 Leichen in Massengrab in Mexiko entdeckt

Veracruz (dpa) - Angehörige von Vermissten haben im Osten von Mexiko mindestens 60 Leichen in einem Massengrab entdeckt. Spezialisten der Bundespolizei helfen bei der Exhumierung der Leichen.

Die Toten seien nahe der Ortschaft Colinas de Santa Fe im Bundesstaat Veracruz verscharrt gewesen, sagte die Sprecherin der Aktivistengruppe Colectivo Solecito, Lucía de los Ángeles, der Deutschen Presse-Agentur.

Die Mitglieder von Colectivo Solecito suchen teilweise schon seit sechs Jahren nach verschleppten Angehörigen. Sie machen kriminelle Organisationen und staatliche Sicherheitskräfte für das Verschwinden verantwortlich. "Der Drogenkrieg hat viel Gewalt in Veracruz verursacht", sagte De los Ángeles. "Das hat den Polizisten und Soldaten einen Freifahrtsschein gegeben, ihre Waffen einzusetzen."

Veracruz ist einer der gefährlichsten Bundesstaaten Mexikos. Mehrere Verbrechersyndikate ringen dort um die Vorherrschaft. Im Januar verschleppten und töteten Polizisten fünf junge Leute. Die Beamten sollen im Sold der Drogenkartells Jalisco Nueva Generación gestanden haben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizist schießt randalierendem Mann ins Bein
Donauwörth - Ein Mann soll in Donauwörth seine Familie verprügelt und Autos demoliert haben. Die Polizei stoppt den Vandalismus des 45-Jährigen auf rustikale Weise.
Polizist schießt randalierendem Mann ins Bein
Betrunkener Autofahrer rast bei Karneval in New Orleans in Zuschauer
Ein Wagen fährt in eine Menschenmenge, aber es ist kein Terroranschlag. Bei einem Karnevalsumzug in New Orleans hat wohl ein Betrunkener einen schweren Unfall verursacht.
Betrunkener Autofahrer rast bei Karneval in New Orleans in Zuschauer
Nach Todesfahrt in Heidelberg: Was war das Motiv?
Heidelberg - Die Polizei in Heidelberg steht vor einem Rätsel. Warum ist ein Mann mit seinem Auto in eine Menschengruppe gerast und hat dabei einen Passanten getötet?
Nach Todesfahrt in Heidelberg: Was war das Motiv?
Hirsch findet in Rinderherde ein neues Zuhause
Von wegen scheu! Rothirsch Sven hat sich nahe Flensburg einer Herde von Galloways angeschlossen. Statt sich unter Artgenossen zu tummeln, kehrt er immer wieder zu den …
Hirsch findet in Rinderherde ein neues Zuhause

Kommentare