Mindestens drei Tote bei Großbrand in Bratislava

Bratislava - In der Nacht zum Donnerstag stand in der slowakischen Hauptstadt Bratislava eine Lagerhalle in Flammen. Dabei sind mindestens drei Menschen gestorben. Eine weitere Person erlitt Brandverletzungen.

Sprecher der Feuerwehr teilten am Vormittag mit, bei den Toten handle es sich vermutlich um Obdachlose, die in einer leerstehenden Lagerhalle übernachtet hätten. Es sei nicht auszuschließen, dass sich unter den Trümmern noch weitere Leichen befinden.

Eine 63-jährige obdachlose Frau habe sich mit schweren Brandverletzungen aus der brennenden Halle retten können. Sie habe den Feuerwehrleuten von zumindest vier weiteren Menschen berichtet, die sich in dem Gebäude befanden.

Das Feuer habe sich aber so rasch ausgebreitet, dass die Halle bereits kurz nach Eintreffen der Feuerwehr einstürzte und eine Suche nach den Eingeschlossenen unmöglich war. Auch seien die Löscharbeiten dadurch erschwert worden, dass die Flammen bereits auf eine angrenzende zweite Halle übergriffen, in der Farbstoffe und andere Chemikalien gelagert waren. So seien erst nach dem Löschen des Feuers drei zur Unkenntlichkeit verkohlte Leichen gefunden worden.

Am Donnerstag war die Suche nach möglichen weiteren Opfern noch im Gang. Auch wurde noch ermittelt, warum die Lagerhalle in Brand geraten war.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vier Jahre Gefängnis für tödliche Messerattacke auf den Bruder
Hechingen - Notwehr, oder nicht? Darum geht es in einem Prozess gegen einen 53-Jährigen, der seinen Bruder erstochen haben soll. In der ersten Instanz gab es einen …
Vier Jahre Gefängnis für tödliche Messerattacke auf den Bruder
Polizei: Tödliche Geisterfahrt war wohl keine Absicht
Lorch - Eine Frau biegt falsch auf eine Bundesstraße ein, rammt mit ihrem Auto einen anderen Wagen und reißt dessen Fahrer mit in den Tod.
Polizei: Tödliche Geisterfahrt war wohl keine Absicht
Tote nach Schüssen bei Musikfestival in Mexiko
Playa del Carmen - Bei einem internationalen Musikfestival im beliebten Badeort Playa del Carmen in Mexiko sind mehrere Menschen bei einer Schießerei getötet worden.
Tote nach Schüssen bei Musikfestival in Mexiko
Unbekannte werfen Steine auf Züge
Köln - Unbekannte haben in Köln vorbeifahrende Bahnen mit Steinen beworfen und dabei mindestens sechs Fern- und Regionalzüge beschädigt. Die Polizei ermittelt.
Unbekannte werfen Steine auf Züge

Kommentare