+
Bei einem Verkehrsunfall in Bangladesch sind mindestens 25 Menschen ums Leben gekommen.

Mindestens 25 Tote bei Busunglück in Bangladesch

Dhaka - Bei einem schweren Verkehrsunfall im Südwesten Bangladeschs sind Polizeiangaben zufolge mindestens 25 Menschen ums Leben gekommen.

Dabei war ein mit mehr als 40 Passagieren besetzter Reisebus am Donnerstag im Bezirk Faridpur von der Straße abgekommen und verunglückt. 19 Passagiere seien noch am Unglücksort gestorben, sechs weitere im Krankenhaus, teilte die Polizei weiter mit. Der Grund für den Unfall war zunächst nicht bekannt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Bares für Rares“: Erotische Frauen machen Anne glücklich
Bei „Bares für Rares“ werden oftmals skurrile Antiquitäten vertickt. Diesmal ließ das Mitbringsel von Anne (62) im wahrsten Sinne des Wortes tief blicken.
„Bares für Rares“: Erotische Frauen machen Anne glücklich
Zwei Tote, vier Verletzte: Frontal-Crash im Gotthard-Tunnel
Ein Auto mit deutschem Kennzeichen kommt im Schweizer Gotthardtunnel von der Spur ab und prallt frontal gegen einen Lkw. Zwei Menschen sind tot, vier verletzt. Nach …
Zwei Tote, vier Verletzte: Frontal-Crash im Gotthard-Tunnel
Gymnasiast in Stockholm ersticht Mitschüler
Ein Gymnasiast hat in Stockholm einen Mitschüler mit einem Messer erstochen.
Gymnasiast in Stockholm ersticht Mitschüler
Nach tödlichem Streit Geschlechtsteil abgeschnitten - Mehr als fünf Jahre Haft
Nachdem er einem Mann das Glied abgeschnitten hat, muss ein Angeklagter (32) wegen Körperverletzung mit Todesfolge für fünf Jahre und vier Monate in Haft.
Nach tödlichem Streit Geschlechtsteil abgeschnitten - Mehr als fünf Jahre Haft

Kommentare