+
Bei der Explosion einer Autobombe in Homs sind am Mittwoch mehrere Menschen ums Leben gekommen.

Mindestens 25 Tote durch Autobomben in Syrien

Kairo - Bei der Explosion von zwei Autobomben sind in der syrischen Stadt Homs am Mittwoch mindestens 25 Menschen ums Leben gekommen.

Die Zahl der Verletzten bei diesen Anschlägen wurde von der Staatsagentur Sana mit mindestens 106 angegeben. Unter den Verletzten sei auch ein Fotograf der Agentur, hieß es.

Die Explosionen hätten sich im Abstand von 30 Minuten ereignet. Nach Angaben der oppositionsnahen Organisation Syrischer Menschenrechtsbeobachter seien die Bomben in einem überwiegend von Alawiten bewohnten Viertel gezündet worden. Auch die Familie des Präsidenten Baschar al-Assad und die Spitzen von Militär und Geheimdienst gehören der schiitischen Sekte der Alawiten an.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pest breitet sich in Madagaskar rasant aus
In Madagaskar grassiert die Pest: Innerhalb weniger Tage verdreifachte sich die Zahl der Fälle. Die Lungenpest ist leicht übertragbar.
Pest breitet sich in Madagaskar rasant aus
Dreiste Masche: Wie hunderte Briten gratis auf Mallorca urlaubten
Einen Gratis-Urlaub auf Mallorca haben sich offenbar hunderte Briten ergaunert - mit einer pikanten Masche. Anwälte sollen sie angestiftet haben.
Dreiste Masche: Wie hunderte Briten gratis auf Mallorca urlaubten
Wegen Kopftuch: Heftige Kritik an Werbespot von REWE-Tochter
Die österreichische Rewe-Tochter BIPA zeigt in einem Werbespot eine Frau mit Kopftuch - und entfacht damit heftige Diskussionen. Mit diesem Echo hatten sie wohl nicht …
Wegen Kopftuch: Heftige Kritik an Werbespot von REWE-Tochter
„Größter Döner der Welt“ - Berliner knacken knapp den Rekord
Das konnte nur in Berlin passieren: Dort ist der „größte Döner der Welt“ fabriziert worden. Eine Tonne hätte er wiegen können - hätte es da nicht ein altbekanntes …
„Größter Döner der Welt“ - Berliner knacken knapp den Rekord

Kommentare