+
Knapp 70 Häuser wurden verschüttet. Foto: Esteban Biba

Mindestens zehn Tote bei Erdrutsch in Guatemala

Guatemala-Stadt (dpa) - Bei einem Erdrutsch in Guatemala sind mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen. Zahlreiche weitere würden noch vermisst, sagten Rettungskräfte nach dem Unglück in der Ortschaft Santa Catarina Pinula.

Elf Verletzte seien in nahe gelegene Krankenhäuser gebracht worden. Einsatzkräfte und Anwohner suchten in den Trümmern nach Verschütteten.

Der Erdrutsch war von starken Regenfällen in den vergangenen Tagen ausgelöst worden. Knapp 70 Häuser seien verschüttet worden, teilte die Feuerwehr mit. In dem Vorort von Guatemala-Stadt leben vor allem arme Familien.

"Über den Häusern liegt ein Berg aus Erde", berichtete Feuerwehrsprecher Raúl Hernández dem Radiosender Emisoras Unidas. Anwohner sagten der Zeitung "Prensa Libre", die Behörden hätten sie nie vor den Gefahren gewarnt. Die Stadtverwaltung richtete Notunterkünfte für die Betroffenen ein. Präsident Alejandro Maldonado sagte schnelle Hilfe zu.

Bericht Prensa Libre

Bericht Emisoras Unidas

Katastrophenschutz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vermisster Rentner lag zehn Jahre lang tot in Tiefkühltruhe
Berlin - Die Polizei hat in Berlin-Pankow einen von Nachbarn als vermisst gemeldeten Rentner tot in dessen Wohnung gefunden - in der Tiefkühltruhe, wo er offenbar seit …
Vermisster Rentner lag zehn Jahre lang tot in Tiefkühltruhe
Drohnen-Führerschein für mehr Sicherheit am Himmel
Flugverbotszonen für Drohnen und ein "Kenntnis-Nachweis" für ihre Besitzer sollen den Luftraum sicherer machen. Das scheint überfällig, denn in Deutschland gibt es rund …
Drohnen-Führerschein für mehr Sicherheit am Himmel
Neue Erdbebenserie erschüttert Italien
Rom - Es liegt meterhoch Schnee und es ist eiskalt. Die Menschen in der Erdbebenregion in Mittelitalien sind längst am Rande ihrer Kräfte. Nun bebt der Boden wieder - …
Neue Erdbebenserie erschüttert Italien
Lidl-Erpresser zündeten Rohrbomben - Prozess
Bochum - Sie wollten Millionen von Lidl und nahmen billigend den Tod Unschuldiger in Kauf. Jetzt muss sich ein Paar aus Gelsenkirchen vor Gericht für seine Taten …
Lidl-Erpresser zündeten Rohrbomben - Prozess

Kommentare