Tragisches Unglück

Nepal: Bus überschlägt sich mehrmals - 20 Tote

Kathmandu - Bei einem Busunfall im Süden Nepals sind mindestens 20 Menschen gestorben. 17 Weitere wurden verletzt, wie die lokale Polizei bestätigte.

Demnach kam der Bus am Freitagmorgen von der Straße ab, überschlug sich mehrmals und stürzte in ein rund 100 Meter tiefer gelegenes Flussbett.

„Es waren rund 40 Passagiere in dem Bus“, sagte Basanta Kunwar, Polizeipräsident des Distrikts Chitwan, in dem sich der Unfall ereignete. Der Bus sei unterwegs gewesen in die Touristenstadt Pokhara westlich der Hauptstadt Kathmandu. „Die Verletzten werden in einem lokalen Krankenhaus behandelt, die Rettungsaktion dauert noch an“, sagte der Beamte am Freitagmorgen.

Alte Fahrzeuge und schlechte Straßen sorgen in Nepal regelmäßig für tödliche Unfälle im Straßenverkehr. Erst im Juli stießen im südlichen Nepal zwei Busse zusammen, wobei elf Menschen starben. Dreißig weitere Todesopfer gab es Mitte August, als ein Bus in eine Schlucht stürzte. Insgesamt sterben auf Nepals Straßen nach Angaben der Polizei jedes Jahr mehr als 2000 Menschen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Spuren im Schnee führen Polizei zu Einbrechern
Freiburg - Der Winter ist nicht nur eine schöne Jahreszeit zum Schlitten fahren - sie hilft der Polizei auch dabei, Verbrechen aufzuklären. So wie einen Einbruch in …
Spuren im Schnee führen Polizei zu Einbrechern
Angeklagter bestreitet Tötungsabsicht nach Baustellen-Streit
Auf einer Baustelle arbeiten ein Pflasterer und ein Asphaltierer. Sie geraten in Streit - um einen Lastwagen, der angeblich über frischen Asphalt gefahren ist. Am Ende …
Angeklagter bestreitet Tötungsabsicht nach Baustellen-Streit
Lichter am Piccadilly Circus gehen aus
London - Neben Tower Bridge und Big Ben ist es eines der Wahrzeichen Londons: Der Piccadilly Circus mit seinen riesigen Leuchtreklamen. Doch genau die wurden jetzt …
Lichter am Piccadilly Circus gehen aus
Kind will sich angeblich selbst versteigern
Löhne - Ein Foto eines achtjährigen Mädchens und ein Gebot von mehr als 40 000 Euro: Eine dubiose Internetanzeige beschäftigt die Polizei in NRW. Der Fall weckt …
Kind will sich angeblich selbst versteigern

Kommentare