+
Bei dem schrecklichen Unfall kamen drei Menschen ums Leben.

Kind unter den Opfern

Unfall mit Geisterfahrer: Drei Tote

Hirschaid - Dramatischer Unfall mit drei Toten in Oberfranken: Eine 31 Jahre alte Geisterfahrerin mit zwei Kindern im Auto ist auf der Autobahn 73 bei Hirschaid frontal mit einem anderen Fahrzeug zusammengeprallt.

Die Falschfahrerin, ihr sieben Jahre altes Kind und der Fahrer des entgegenkommenden Wagens starben am Dienstagmorgen noch an der Unfallstelle. Ein vier Jahre altes Mädchen und der Beifahrer des entgegenkommenden Autos kamen mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus, wie ein Polizeisprecher sagte. Das Kind schwebe in Lebensgefahr.

Der 50 Jahre alte getötete Fahrer des entgegenkommenden Autos kam aus dem sächsischen Vogtlandkreis, sein vier Jahre älterer Beifahrer aus dem Landkreis Bamberg.

Es gebe noch viele offene Fragen zu dem Unfall, sagte der Polizeisprecher. Noch sei völlig unklar, warum die Frau mit den beiden Mädchen im Auto in den Morgenstunden die Autobahn in falscher Richtung befahren hatte.

Am späten Vormittag war die A73 in Richtung Suhl immer noch gesperrt. Gutachter, Polizei und die Staatsanwaltschaft waren für die Ermittlungen am Unfallort.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vermisster Rentner lag zehn Jahre lang tot in Tiefkühltruhe
Berlin - Die Polizei hat in Berlin-Pankow einen von Nachbarn als vermisst gemeldeten Rentner tot in dessen Wohnung gefunden - in der Tiefkühltruhe, wo er offenbar seit …
Vermisster Rentner lag zehn Jahre lang tot in Tiefkühltruhe
Drohnen-Führerschein für mehr Sicherheit am Himmel
Flugverbotszonen für Drohnen und ein "Kenntnis-Nachweis" für ihre Besitzer sollen den Luftraum sicherer machen. Das scheint überfällig, denn in Deutschland gibt es rund …
Drohnen-Führerschein für mehr Sicherheit am Himmel
Neue Erdbebenserie erschüttert Italien
Rom - Es liegt meterhoch Schnee und es ist eiskalt. Die Menschen in der Erdbebenregion in Mittelitalien sind längst am Rande ihrer Kräfte. Nun bebt der Boden wieder - …
Neue Erdbebenserie erschüttert Italien
Lidl-Erpresser zündeten Rohrbomben - Prozess
Bochum - Sie wollten Millionen von Lidl und nahmen billigend den Tod Unschuldiger in Kauf. Jetzt muss sich ein Paar aus Gelsenkirchen vor Gericht für seine Taten …
Lidl-Erpresser zündeten Rohrbomben - Prozess

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion