Minirock
1 von 11
Nach wie vor ein Hingucker: der Minirock.
Minirock
2 von 11
Ihr haben wir den Minirock zu verdanken: seine Schöpferin Mary Quant.
Minirock
3 von 11
Die britische Modedesignerin erhielt 1966 im Londoner Buckingham Palast ihren O.B.E. Orden (Order of the British Empire).
Minirock
4 von 11
Als der Minirock zu Beginn der 1960er Jahre erstmals in Erscheinung trat, schlug er ein wie eine Bombe.
Minirock
5 von 11
Heutzutage ist der Minirock eine Selbstverständlichkeit in vielen Kleiderschränken.
Minirock
6 von 11
Ob jung, ob Alt: Frauen lieben den kurzen Klassiker.
Minirock
7 von 11
Auch viele Promis tragen das knappe Stückchen Stoff gern, wie hier Sandra Bullock.
Minirock
8 von 11
Was bringt lange Beine, wie etwa die von Verona Pooth, besser zur Geltung, als ein Minirock?

Vom Skandal-Fummel zum Mode-Klassiker

Kurz, knapp, kultig: Die schönsten Miniröcke

Heute ist der Minirock in den Kleiderschränken ein Mode-Klassiker. Doch als Schöpferin Mary Quant ihn zu Beginn der 1960er Jahre erstmals auf den Markt brachte, schlug er ein wie eine Bombe: Das frivole Stück avancierte zum Symbol für Rebellion und Emanzipation.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"
Seit einer Woche ist jeder Kontakt zur "ARA San Juan" abgerissen. Etwa so lange reicht der Sauerstoff an Bord des U-Bootes aus, wenn es nicht auftauchen kann. Eine groß …
Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"
Bilder: Das beschwerliche Leben der Kinder in Niger
Hunger und Armut gehören zum Alltag der Familien in Niger. Unicef hilft vor Ort und versucht, den Mädchen und Buben ein Stück Kindheit und eine Zukunft zu geben. Einen …
Bilder: Das beschwerliche Leben der Kinder in Niger
Einfamilienhaus stürzt ein, Fünfjähriger lebensgefährlich verletzt: Ursache noch unklar
Erst ein lauter Knall, dann sackt ein Berliner Einfamilienhaus in sich zusammen. Es gibt mehrere Verletzte. Zurück bleibt ein Trümmerhaufen. Ermittler suchen jetzt nach …
Einfamilienhaus stürzt ein, Fünfjähriger lebensgefährlich verletzt: Ursache noch unklar
Gestensteuerung in der iOS-App
Wer schon länger Apple-Geräte nutzt, kennt die Wisch-Gesten aus diversen Programmen.
Gestensteuerung in der iOS-App

Kommentare