Jackpot geknackt

318 Mio. Dollar: Frau tippte auf Geburtstage

Atlanta - Sie tippte auf die Geburtstage ihrer Liebsten - und darf sich nun auf einen unverhofften Geldsegen in Höhe von rund 318 Millionen Dollar freuen.

Nach dem Knacken des 636 Millionen Dollar (rund 463 Millionen Euro) schweren Jackpots der US-Lotterie Mega Millions hat sich am Mittwoch die erste Gewinnerin gemeldet und ihre Gewinnstrategie verraten. Ira Curry lieferte ihr Siegerlos mit den Glücksnummern 8, 14, 17, 20, 39 und der Superzahl 7 im US-Bundesstaat Georgia ab. Ein Lotteriebeamter plauderte danach aus, Curry habe ihr Geld auf die Geburtsdaten von Familienangehörigen gesetzt.

Der zweite Gewinner des zweitgrößten Jackpots in der Geschichte der Lotterie ist noch unbekannt. Ein Gewinnschein mit den richtigen Zahlen wurde im kalifornischen San José, der zweite an einem Kiosk in Atlanta in Georgia gekauft - letzterer vermutlich durch Curry, die in einem Vorort der Großstadt lebt. "Es ist unwirklich, als wenn ich träumen würde", freute sich Curry in einer offiziellen Stellungnahme. Sie entschied sich dafür, das Geld auf einen Schlag ausgezahlt zu bekommen anstatt in Raten über 29 Jahre hinweg.

Ein größerer Jackpot war in der Lotterie bislang nur im März 2012 geknackt worden. Damals teilten sich drei Spieler aus den Bundesstaaten Illinois, Kansas und Maryland 656 Millionen Dollar.

Ein anderer Lotto-Gewinner aus Toronto machte kürzlich Schlagzeilen, weil er seinen kompletten Gewinn in Höhe von umgerechnet 28 Millionen Euro spendete.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zugbegleiter fällt zwischen Bahnsteig und Zug - schwer verletzt
Ein tragischer Unfall hat sich am Dortmunder Hauptbahnhof ereignet. Ein Zugbegleiter ist zwischen einen Bahnsteig und einen anfahrenden Eurocity gefallen. Er wollte zwei …
Zugbegleiter fällt zwischen Bahnsteig und Zug - schwer verletzt
Handy-Ladegerät explodiert in Londoner U-Bahn
Rauch und eine Explosion haben in einer Londoner U-Bahn-Station für Schrecken gesorgt. Doch die Feuerwehr und Polizei gaben schnell Entwarnung. 
Handy-Ladegerät explodiert in Londoner U-Bahn
Haben wilde Tiere eine Urlauberin in Griechenland zerfleischt?
Über einen Horror-Fund berichtet die griechische Polizei. Sie haben menschliche Überreste einer britischen Touristin entdeckt. Die 63-Jährige war seit Freitag vermisst …
Haben wilde Tiere eine Urlauberin in Griechenland zerfleischt?
Tennisballgroßer Diamant für fast 50 Millionen Euro verkauft
Der Diamant soll rund bis 3 Milliarden Jahre alt sein und ist so groß wie ein Tennisball. Nun hat der Stein für fast 50 Millionen Euro seinen Besitzer gewechselt. 
Tennisballgroßer Diamant für fast 50 Millionen Euro verkauft

Kommentare