+
Die Polizei prüft, ob der mutmaßliche Mörder des kleinen Mirco, Olaf H., ein Serienkiller ist.

Ist Mircos Mörder ein Serienkiller?

Mönchengladbach - Der mutmaßliche Mörder des kleinen Mirco, Olaf H., ist möglicherweise ein Serienkiller. Eine Sonderkommission stellte am Donnerstag ein Bewegungsprofil des ehemaligen Außendienstmitarbeiters vor.

Mord-Ermittler aus dem gesamten Bundesgebiet haben in Mönchengladbach untersucht, ob der mutmaßliche Mörder des kleinen Mirco ein Serienkiller sein könnte. Die Sonderkommission “Mirco“ stellte dazu am Donnerstag ein Bewegungsprofil des 45-jährigen Olaf H. vor, der als Außendienstmitarbeiter jahrelang viel gereist ist und im ganzen Bundesgebiet unterwegs war.

Die Ergebnisse des Treffens sollen aus ermittlungstaktischen Gründen zunächst geheim bleiben. 35 Mordkommissionen hätten Ermittler nach Mönchengladbach entsandt, berichtete ein Polizeisprecher. Der Soko sei es gelungen, ein Bewegungsprofil für die vergangenen 23 Jahre zu erstellen. Ein DNA-Abgleich in der bundesweiten Datenbank hatte zuvor keinen Hinweis darauf erbracht, dass der Familienvater ein Serienmörder sein könnte.

Sogenannte Profiler halten es aber für unwahrscheinlich, dass der Verdächtige erst mit Mitte 40 sein erstes Sexualverbrechen begangen hat. Das Krefelder Landgericht hatte die Anklage gegen Olaf H. in vollem Umfang zugelassen. Der Prozess gegen den Angeklagten soll am 12. Juli beginnen.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Familienvater aus Schwalmtal Mord und sexuellen Missbrauch des Jungen vor. Der 45-Jährige hatte gestanden, den Zehnjährigen am 3. September vergangenen Jahres entführt, missbraucht und umgebracht zu haben. Ende Januar hatte er die Ermittler zur Leiche des Jungen in ein Waldstück nördlich von Grefrath geführt.

Der Mann sitzt seither in Untersuchungshaft, er muss mit einer lebenslangen Haftstrafe rechnen. Bis zu seiner Festnahme galt er als unbescholtener und treusorgender Familienvater. Er hatte keine Vorstrafen, von pädophilen Neigungen war nichts bekannt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt
Die Wahrscheinlichkeit auf den Hauptgewinn beim Eurojackpot liegt bei 1 zu 95 Millionen. Den hat ein Glückspilz aus Rheinland-Pfalz bei der jüngsten Ziehung gewonnen - …
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt
Auto fährt Treppe zur Berliner U-Bahn hinunter
Dramatische Szenen in Berlin: Ein Auto fährt die Treppe einer belebten U-Bahn-Station hinunter. Es gibt Verletzte. Die Polizei geht von einem Unfall aus.
Auto fährt Treppe zur Berliner U-Bahn hinunter
Mehr als 90 Tote nach Erdrutschen in Sri Lanka
Der Inselstaat Sri Lanka leidet im zweiten Jahr in Folge unter einer besonders starken Regenzeit. Erdrutsche und Überschwemmungen vertreiben Tausende aus ihren Häusern.
Mehr als 90 Tote nach Erdrutschen in Sri Lanka
Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“
Auszeichnungen nimmt man eigentlich gerne entgegen. Doch der Preis, den eine Lehrerin in den USA ihrer 13-jährigen Schülerin verlieh, ist einfach nur geschmacklos. 
Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kommentare