+
Die 23-jährige Russin Ekaterina Plekhova (l.) ist in Magdeburg zur „Miss Intercontinental 2013“ gekürt worden.

"Miss Intercontinental"

Raten Sie mal, wer gewonnen hat

Magdeburg - Die 23-jährige Ekaterina Plekhova ist in Magdeburg zur „Miss Intercontinental 2013“ gekürt worden. Sie setzte sich am Samstagabend gegen ein internationales Starterfeld durch.

Insgesamt beteiligten sich 59 Frauen an dem Schönheitswettbewerb. Neben dem Siegerkrönchen, das mit 720 Diamanten im Wert von knapp 267 000 Euro besetzt ist, erhielt sie ein Preisgeld von 35 000 US-Dollar.

Plekhova arbeitet als Ingenieurin in St. Petersburg und hat an einer Eliteuniversität mit Auszeichnung ihren Abschluss gemacht, wie der Veranstalter mitteilte. „Miss Deutschland“ Elena Schmidt erreichte Platz 6. Die gebürtige Kasachin lebt in Berlin. Der Schönheitswettbewerb wird seit 1971 veranstaltet und wurde zum 1. Mal in Magdeburg ausgetragen.

"Miss Intercontinental" - Die besten Bilder

"Miss Intercontinental" - Die besten Bilder

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Passbild erkennen: Jeder vierte Betrüger wird nicht entdeckt
Menschen können bekannte Gesichter gut erkennen, unbekannte hingegen nicht so gut. Bei einer Passkontrolle müssen Polizisten aber genau dies tun. Psychologen zeigen …
Passbild erkennen: Jeder vierte Betrüger wird nicht entdeckt
Völlig in Rage: Polizisten wegen Knöllchens angegriffen
Ein Knöllchen bringt einen Anwohner in Rage. Seine Söhne kommen dazu. Der Mann vom Ordnungsamt ruft die Polizei. Die wird verprügelt. Jetzt beginnt der Prozess.
Völlig in Rage: Polizisten wegen Knöllchens angegriffen
Jupiter-Atmosphäre an den Polen turbulenter als erwartet
Mehrere Jahre brauchte die Raumsonde "Juno" bis zum Jupiter. Die ersten Überflüge zeigen: Auf dem Riesenplaneten ist mächtig was los.
Jupiter-Atmosphäre an den Polen turbulenter als erwartet
Nagetier Nutria breitet sich stark aus
Berlin/Lüneburg (dpa) – Die aus Südamerika stammenden Nutrias haben sich erheblich ausgebreitet. "In neun Jahren hat sich das Vorkommen in den erfassten Gebieten etwa …
Nagetier Nutria breitet sich stark aus

Kommentare