+
Luana Rodriguez, die amtierende Miss Norddeutschland.

Nach Schönheitswettbewerb

Miss Norddeutschland in Schießerei verwickelt

Ettenheim - Auf der Heimfahrt von der Wahl zur Miss Germany soll eine der Teilnehmerinnen Zeugin einer gefährlichen Auseinandersetzung auf der A 5 in Baden-Württemberg geworden sein.

Nach Polizeiangaben vom Sonntag hatte ein Pärchen zwischen Ettenheim und Rust bei Freiburg in der Nacht zu Sonntag das Auto von drei Männern ausgebremst, wobei sich die Fahrzeuge berührten. Das Auto des Paares verließ die A5 - der Fahrer verlor jedoch die Kontrolle über seinen Wagen und blieb stehen. Die Männer aus dem anderen Auto hatten derweil die Verfolgung aufgenommen und stellten den Mann und die Frau zur Rede. Plötzlich gaben die Unbekannten mehrere Schüsse ab und flüchteten zu Fuß.

„Bild“ berichtete online, auch die amtierende Miss Norddeutschland Luana Rodriguez sei nach der Miss-Wahl an der Stelle vorbeigekommen. „Es waren ein Mann und eine Frau. Einer verlor auf der Flucht einen Schuh“, wurde Rodriguez zitiert. Ihr bester Freund, der mit ihr im Auto saß, habe das Paar verfolgt. Als die beiden ihn ebenfalls bedrohten, ließ er von den Tätern ab.

Die Hintergründe der Attacke waren zunächst unklar. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Clermont-Ferrand - Weil der Mann hinter der Theke nicht einschritt, hat ein Mann in Frankreich 56 Schnäpse geext. Der Bar-Rekord war ihm damit zwar sicher - sein Tod …
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Wuppertal - Drama in einem Wuppertaler Mehrfamilienhaus: Neben der Leiche einer 20-jährigen Mutter liegt ihr schreiendes, drei Monate altes Baby. Die Obduktion ergibt, …
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Valencia - Rund 2000 Menschen haben im Osten Spaniens die Nacht zum Freitag bei eisigen Temperaturen auf einer eingeschneiten Autobahn verbracht.
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Totgeprügelter Niklas (17): Angeklagter bestreitet Tatbeteiligung
Bonn - Ganz Deutschland stand unter Schock, als der 17-jährige Niklas in Bonn nach einem Schlag auf die Schläfe starb. Die Staatsanwaltschaft hält den Schläger für …
Totgeprügelter Niklas (17): Angeklagter bestreitet Tatbeteiligung

Kommentare