Missbrauch bei  Kindereisenbahn noch schlimmer als gedacht

Berlin - Bei der Berliner Parkeisenbahn sollen mehr Mitarbeiter Kinder sexuell missbraucht haben als bisher bekannt. Weitere Mitarbeiter der Freizeit-Anlage werden jetzt angeklagt.

Gerichtssprecher Tobias Kaehne bestätigte am Mittwoch zwei Anklagen gegen vier Beschäftigte der Eisenbahn in dem Freizeitpark im Stadtteil Köpenick. Außerdem wurde aus Justizkreisen bekannt, dass eine dritte Anklage und ein Strafbefehl vorliegen sollen.

Am Dienstag bekam ein früherer Eisenbahn-Mitarbeiter eine Bewährungsstrafe wegen sexuellen Missbrauchs. Er hatte sich jahrelang an sieben Jungen vergangen. Die Jungen und der verurteilte 26-Jährige waren Mitglieder des gemeinnützigen Vereins Parkeisenbahn in der Wuhlheide.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Zugunglück nahe Philadelphia
Philadelphia - Bei einem Zugunglück nahe der US-Ostküstenmetropole Philadelphia sind am Dienstag in der morgendlichen Hauptverkehrszeit vier Menschen verletzt worden.
Mehrere Verletzte bei Zugunglück nahe Philadelphia
Verbotsschilder abgesägt - Mann stirbt bei Hai-Attacke
Saint-André - Dass man an dieser Stelle nicht ins Wasser darf, konnte er nicht wissen, so wurde sein Ausritt auf dem Bodyboard einem 26-Jährigen zum Verhängnis.
Verbotsschilder abgesägt - Mann stirbt bei Hai-Attacke
Tödlicher Betonklotzwurf - Entschädigung für Familie?
Kopenhagen/Recklinghausen (dpa) - Die Familie der jungen Frau, die im Sommer von einem Betonklotz auf einer dänischen Autobahn erschlagen wurde, hat Aussicht auf …
Tödlicher Betonklotzwurf - Entschädigung für Familie?
Terror-Angst in Barcelona: Rasender LKW mit Schüssen gestoppt
Barcelona - Aus Sorge, dass er einen Anschlag geplant haben könnte, haben Polizisten in Barcelona nach einer wilden Verfolgungsjagd den Fahrer eines mit Gasflaschen …
Terror-Angst in Barcelona: Rasender LKW mit Schüssen gestoppt

Kommentare