Haft

Missbrauchsopfer (16) tötet Sex-Täter

Berlin - Ein 16-Jähriger hat in Berlin einen vorbestraften Sexualtäter getötet und ist am Donnerstag zu dreieinhalb Jahren Haft wegen Totschlags verurteilt worden.

Der Schüler hatte vor dem Berliner Landgericht gestanden, seinen rund 40 Jahre älteren Bekannten in dessen Wohnung erstochen zu haben. Die Jugendrichter gingen nach Angaben eines Justizsprechers davon aus, dass der Jugendliche den 55-Jährigen erstach, weil er früher von ihm sexuell missbraucht wurde.

Die Staatsanwaltschaft hatte fünf Jahre wegen Mordes aus Selbstjustiz gefordert, sagte der Sprecher nach dem nicht-öffentlichen Prozess.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jugendliche schieben diesen Autoscooter nach Hause
Als eine Gruppe Jugendlicher einen geklauten Autoscooter nach Hause schieben wollte, wurden sie der Polizei gemeldet. Dennoch konnten die Diebe entkommen.
Jugendliche schieben diesen Autoscooter nach Hause
Grenfell Tower: Hersteller der Außenverkleidung zieht Konsequenzen
Der Hersteller der Außenverkleidung, die beim Hochhausbrand im Londoner Grenfell Tower wie ein Brandbeschleuniger gewirkt hatte, will sein Material nicht mehr in …
Grenfell Tower: Hersteller der Außenverkleidung zieht Konsequenzen
Fotofalle in Umkleidekabine für Bombe gehalten
Dass er eine Fotofalle in der Umkleidekabine eines Kleidungsgeschäfts versteckt hatte, dürfte einem 28-Jährigen aus Tschechien teuer zu stehen kommen.
Fotofalle in Umkleidekabine für Bombe gehalten
Messerattacke auf Schauspielerin - Stalker kommt in Psychiatrie
Acht Monate nach einer Messerattacke auf Schauspielerin Anne Kulbatzki in Berlin hat das Landgericht die Unterbringung des Täters in einem psychiatrischen Krankenhaus …
Messerattacke auf Schauspielerin - Stalker kommt in Psychiatrie

Kommentare