+
Die Feuerwehr kam drei Tage später überraschend beim kleinen Glenn vorbei: sie wollten noch zum Geburtstag gratulieren und Geschenk vorbei bringen.

Herzzerreißende Geschichte

Glenns (6) Geburtstag: So traurig - und so schön 

  • schließen

St. Clouds - Glenn will seinen 6. Geburtstag feiern, doch niemand kommt vorbei. Seine Mutter postet die Enttäuschung auf Facebook und schon steht die halbe Stadt vor der Tür und gratuliert. 

Der ganz große Tag steht vor der Tür: der Geburtstag. Jedes Kind liebt ihn. Da gibt es Geschenke, Kuchen und man steht im Mittelpunkt des Geschehens. Der kleine Glenn aus St. Clouds in Florida leidet an Epilepsie und einer leichten Form von Autismus. Zu seiner Geburtstagsfeier hat seine Mutter Ashley die ganze Klasse von Glenn eingeladen: 16 Kinder. Doch kein einziges sendete eine Zusage zurück.

Alles ist für die Feier vorbereitet, doch es will anscheinend einfach niemand den Geburtstag mit dem kleinen Glenn feiern, berichtet die Welt. Immer wieder hat der Kleine gefragt wann seine Gäste denn nun endlich kommen würden. Ashley Buratti, seine Mutter, hatte bis zur letzten Minute gehofft und gewartet, doch niemand kam und klingelte an der Tür. Schweren Herzens teilt sie ihrem Sohn die schlechte Nachricht mit. Für ihn bricht eine Welt zusammen: niemand will mit ihm feiern.

Der Mutter bricht es das Herz zu sehen, wie enttäuscht und traurig ihr Sohn im Zimmer verschwindet und mit seiner älteren Schwester spielt. Um ihrem Herzen ein wenig Luft zu verschaffen, setzt sich Mama Ashley an den Computer und postet auf Facebook das traurige Szenario in der Hoffnung andere Eltern zu treffen, "die vielleicht das gleiche mitgemacht haben", zitiert die Welt.

Sie postet: "Ich weiß, es mag dumm sein, darüber zu schwadronieren. Aber mein Herz zerbricht wegen meines Sohnes. Wir haben die ganze Klasse (16 Kids) zu seiner heutigen Geburtstagparty eingeladen. Nicht ein Kind kam."

Die Reaktion darauf hätte niemand erwartet.

Nach nur kurzer Zeit boten die ersten Eltern an, mit ihren Kindern am Nachmittag vorbeizukommen. Der Ehemann, der anfangs der Idee wildfremde Menschen auf die Geburtstagsparty seines Sohnes zu lassen, skeptisch gegenüber stand, wurde jedoch schnell überzeugt. Obwohl Glenn sich Fremden gegenüber normalerweise eher schüchtern verhält, feiert er munter mit seinen spontanen Gästen als würde er sie bereits sein Leben lang kennen. Am Ende kamen rund 25 Erwachsene und 15 Kinder zu Glenns Geburtstag. Und nicht nur die. Der Sheriff von Osceola County flog zu Glenns Ehren mit dem Hubschrauber eine Runde über sein Haus und winkte von oben der Geburtstagsgesellschaft zu.

Doch das war noch lange nicht alles. Drei Tage später fuhr bei Familie Buratti die Feuerwehr vor. Die Feuerwehrmänner wollten auch nochmal gratulieren und brachten dutzende Geschenke für den Sechsjährigen mit. Und was natürlich nicht fehlen durfte: eine Inspektion des Feuerwehrautos und eine Rundfahrt um den Block.

Glenn und seine Eltern konnten ihr Glück kaum fassen. Ein Tag der aussah, als würde er traurig, enttäuscht und nicht wie ein Geburtstag enden, verwandelte sich in eine große Party und in den schönsten Tag im Leben des kleinen Glenn.

Inzwischen redet die ganze Welt von Glenns unglaublicher Geburtstagsgeschichte. Es wurde nicht nur auf Facebook und Twitter tausende Mal geteilt, auch Zeitungen und Fernsehsender berichten darüber. Die Daily Mail widmete Glenn sogar eine ganze Fotoserie. Seine Mutter, die das Ganze überhaupt ins Rollen gebracht hat, bedankt sich über Instagram bei der ganzen Welt für die positiven Reaktionen.

mt

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vor der lybischen Küste: Mindestens elf tote Flüchtlinge geborgen
Bei zwei Einsätzen hat die lybische Küstenwache 263 Menschen gerettet. Dabei wurden mindestens elf tote Flüchtlinge geborgen.
Vor der lybischen Küste: Mindestens elf tote Flüchtlinge geborgen
Mann erschießt vier Menschen bei Nashville in Tennessee
Vier Menschen sterben, als ein Mann in den USA in einem Restaurant das Feuer eröffnet. Die Polizei sagt, es hätte noch viel mehr passieren können - hätte nicht ein …
Mann erschießt vier Menschen bei Nashville in Tennessee
Gewitter, Starkregen, Unwetter - So ungemütlich geht es nach dem Traumwochenende weiter
Am Wochenende gab es traumhaftes Wetter und das mitten im April. Doch damit ist jetzt erst einmal Schluss. Die nächsten Tage werden alles andere als sonnig und warm.
Gewitter, Starkregen, Unwetter - So ungemütlich geht es nach dem Traumwochenende weiter
Mann erschießt in Restaurant vier Menschen - Polizei veröffentlicht Fahndungsfoto
Erneut erschüttert eine Bluttat die USA: Im Bundesstaat wurden vier Menschen erschossen. Dem Täter gelang die Flucht. 
Mann erschießt in Restaurant vier Menschen - Polizei veröffentlicht Fahndungsfoto

Kommentare