Lebensgefahr! Heute nicht an Isar aufhalten - selbst wenn es nicht regnet

Lebensgefahr! Heute nicht an Isar aufhalten - selbst wenn es nicht regnet

Missglücktes Fallschirm-Manöver

Niederländische Soldaten von Bäumen gerettet

Burkardroth - Nach einer misslungenen Fallschirm-Landung hingen am Montag fünf niederländische Soldaten in Unterfranken eineinhalb Stunden in Bäumen.

Wie die Polizei in Würzburg berichtete, wurden die Fallschirmspringer schließlich von Bergwacht-Helfern und der Feuerwehr aus bis zu mehr als 20 Metern Höhe gerettet.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Bei einem Nato-Manöver waren rund 60 Soldaten aus den Niederlanden aus einer Militärmaschine gesprungen. Mehrere von ihnen landeten außerhalb der Zielzone, sechs gingen in einem Waldgebiet bei Burkardroth nieder und blieben in Baumwipfeln hängen. Die Springer erlitten leichte Blessuren wie Hautabschürfungen. Einer der Soldaten konnte sich selbst aus einem Baum retten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie sind diese Seen entstanden? 
Im Salzburger Land haben sich zwei neue Seen in die Landschaft eingegraben. Doch wie kam es dazu?
Wie sind diese Seen entstanden? 
Millionenschaden in Mainzer Universitätsklinik
Im Mai 2017 wurden 24 Endoskopiegeräte aus der Mainzer Universitätsklinik entwendet. Ein Diebstahl auf Bestellung? 
Millionenschaden in Mainzer Universitätsklinik
Überschwemmungskatastrophe: Zahl der Opfer auf 400 gestiegen
Im westafrikanischen Sierra Leone ist es zu einer schweren Überschwemmungskatastrophe gekommen. Nun ist die Zahl der Opfer auf 400 gestiegen.
Überschwemmungskatastrophe: Zahl der Opfer auf 400 gestiegen
„Yoko Mono Bar“ muss nach 17 Jahren ihren Namen ändern
Nach 17 Jahren muss eine Hamburger Bar ihren Namen ändern. Der Grund: die Nähe zum Namen der John-Lennon-Witwe. 
„Yoko Mono Bar“ muss nach 17 Jahren ihren Namen ändern

Kommentare