Weste war doch nicht kugelsicher

Misslungener Test: Frau erschießt Freund

Charlotte - Tragischer Ausgang einer Spielerei: Im US-Bundesstaat South Carolina sind zwei Verdächtige für die Tötung ihres Freundes verhaftet worden. Sie wollten eine kugelsichere Weste testen.

Der 26-Jährige habe mehrere Kumpel aus Zeitvertreib aufgefordert, auf ihn zu schießen, während er die Schutzkleidung trug, berichtete der Fernsehsender WYFF am Freitag unter Berufung auf die Polizei.

Eine 18-Jährige habe die Weste jedoch verfehlt und dem Mann in die Brust geschossen. Er sei nach dem Unglück am Mittwoch in der Ortschaft Honea Path verblutet. Der mutmaßlichen Täterin wird fahrlässige Tötung vorgeworfen. Auch ein ebenfalls verhafteter 25-Jähriger muss sich für die Tötung verantworten. Über seine Rolle machten die Behörden zunächst keine Angaben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weltweit fast 15 Millionen Mädchen in Kinderehe
Fast 15 Millionen Mädchen weltweit sind bei ihrer Hochzeit jünger als 18 Jahre gewesen. Das berichtet die Chefin der Hilfsorganisation Save the Children.
Weltweit fast 15 Millionen Mädchen in Kinderehe
Gesuchter mutmaßlicher Vergewaltiger in Berliner Bibliothek gefasst 
Nach der Veröffentlichung von Bildern hat die Polizei einen mutmaßlichen Vergewaltiger gefasst: Der 34 Jahre soll sich an zwei jungen Männern vergangen haben.
Gesuchter mutmaßlicher Vergewaltiger in Berliner Bibliothek gefasst 
Piraten entführen vor Nigeria sechs Seeleute von Hamburger Schiff
Piraten haben vor der Küste Nigerias ein Schiff aus Hamburg angegriffen. Als die Besatzungsmitglieder das Schiff verlassen wollten, wurden sechs von ihnen verschleppt.
Piraten entführen vor Nigeria sechs Seeleute von Hamburger Schiff
Brasilianische Polizei erschießt versehentlich spanische Touristin
Bei einem tragischen Unfall wurde in Rio de Janeiro eine spanische Touristin erschossen. Sie hatte mit einem Jeep eine Straßensperre der Polizei durchbrochen.
Brasilianische Polizei erschießt versehentlich spanische Touristin

Kommentare