Missverstandener Hilferuf: Raubopfer wird verprügelt

Solingen - Übler Start ins neue Jahr: Ein 26 Jahre alter Mann ist am Neujahrsmorgen in Solingen erst brutal überfallen und dann auch noch verprügelt worden.

Zwei Männer hatten den 26-Jährigen nach einer Silvesterparty auf der Straße zunächst niedergeschlagen und ausgeraubt. Auf der Suche nach Hilfe warf sich der junge Mann auf die Motorhaube eines vorbeifahrenden Taxis. Fahrer und Fahrgäste leisteten zwar sofort Erste Hilfe. Ein zufällig vorbeifahrender Taxifahrer verstand die Situation aber offenbar falsch. Wie die Polizei Wuppertal mitteilte, trat und schlug er auf den 26-Jährigen ein. Dieser musste anschließend schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Studie: Wohlhabend fühlt man sich als Immobilienbesitzer
Wer keine Miterhöhung und keine Kündigung wegen Eigenbedarfs befürchten muss, fühlt sich wohl - und wohlhabend, wie der Zukunftsforscher Horst Opaschowski ermittelt hat.
Studie: Wohlhabend fühlt man sich als Immobilienbesitzer
Frau kauft diesen Diamantring in Ramschladen - jetzt ist sie reich
Sie dachte, er wäre eine Fälschung und hatte keine Ahnung, wie wertvoll der Stein war: Ein Billig-Kauf im Ramschladen ist für eine Britin zum unverhofften Glücksfall …
Frau kauft diesen Diamantring in Ramschladen - jetzt ist sie reich
Mann tötet seine Eltern, dann ruft er die Polizei
In einer Essener Wohnung hat womöglich ein Sohn seine Eltern erstochen. Der 38-Jährige rief selbst die Polizei. Als die Beamten eintrafen, war er schwer verletzt.
Mann tötet seine Eltern, dann ruft er die Polizei
Polizeihund muss 300 Unfall-Gaffer im Zaum halten
Weil wieder einmal aggressive Unfall-Gaffer die Arbeit der Polizei in Duisburg massiv erschwert haben, mussten die Beamten zu einem radikalen Mittel greifen.
Polizeihund muss 300 Unfall-Gaffer im Zaum halten

Kommentare