Wegen eines Streits

Mit Axt bewaffnet: Betrunkener randaliert in Bremen

Bremen - Ein angetrunkener Mann hat in der Nacht zum Sonntag in Bremen mit einer Axt randaliert. Die Polizei konnte den Mann überwältigen, die Ermittlungen laufen.

In Bremen hat die Polizei am frühen Sonntagmorgen gegen 4.30 einen stark alkoholisierten Mann mit einer Axt festgenommen. Der 39-jährige Mann habe Passanten bedroht und Heckscheiben von Autos eingeschlagen, dabei habe er sich "wild" gebärdet und "wüste Drohungen" ausgestoßen, teilte die Polizei in der Hansestadt am Montag mit.

Der Mann habe zunächst in Bremen-Vegesack zwei 17 und 18 Jahre alte Jugendliche bedroht, die nach Drohungen mit der Axt vor dem Mann flüchteten, berichtet Kreiszeitung.de. Danach bedrohte er eine Gruppe junger Leute zwischen 20 und 27 Jahren, die er ebenfalls bedrohte und dann anfing, umstehende Autos zu demolieren.

Die herbeigerufenen Polizeibeamten konnten den Mann schließlich überwältigen. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Der Mann gab bei seiner späteren Vernehmung an, aufgrund eines Streits mit seinem Drogendealer in Rage geraten zu sein.

Nach einer Begutachtung durch psychiatrische Fachkräfte, die keine besonderen Auffälligkeiten feststellen konnten, wurde der Mann am Montagmorgen wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen dauerten aber noch an.

dpa/kah

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pizzalieferant hat Autounfall - dann macht Feuerwehr etwas Unglaubliches
Dieser Autounfall eines Pizzalieferanten ging am Ende für alle Beteiligten doch noch gut aus: Die Feuerwehr kümmerte sich nicht nur um den Fahrer, sondern auch um die …
Pizzalieferant hat Autounfall - dann macht Feuerwehr etwas Unglaubliches
Notärztin von zwei Jugendlichen attackiert und schwer verletzt: Wird der Täter abgeschoben?
Rettungskräfte werden beim Eintreffen vor einem Pflegeheim von Jugendlichen angegriffen, dabei wird eine Notärztin schwer verletzt. Laut Joachim Herrmann wird nun eine …
Notärztin von zwei Jugendlichen attackiert und schwer verletzt: Wird der Täter abgeschoben?
10.200 Kilometer: Sommerferien beginnen mit Staurekord
Geduldprobe zu Urlaubsbeginn: Statt rasch zum Ferienziel zu gelangen stehen viele genervte Autofahrer stundenlang auf den Autobahnen. Der ADAC hat drei Erklärungen dafür.
10.200 Kilometer: Sommerferien beginnen mit Staurekord
Tödlicher Unfall in Niedersachsen: Zwei Männer werden aus Auto geschleudert
In Wardenburg ereignete sich am Sonntagmorgen ein schwerer Unfall, bei dem die zwei Insassen eines Autos ums Leben kamen. Der 25-jährige Fahrer hatte nach ersten Angaben …
Tödlicher Unfall in Niedersachsen: Zwei Männer werden aus Auto geschleudert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.