Reno, USA: 100 Jahre alt und noch topfit. Emma Hendrickson ist die älteste Teilnehmerin, die jemals beim United States Bowling Congress teilgenommen hat.
1 von 16
Reno, USA, 16.14 Uhr: 100 Jahre alt und noch topfit. Emma Hendrickson ist die älteste Teilnehmerin, die jemals beim United States Bowling Congress teilgenommen hat.
Littleton, USA, 12.32 Uhr: Heute jährt sich das Schul-Massaker an der Columbine-High zum zehnten Mal. Die Verwandten von Dave Sanders trauern im Clement Park. Der Lehrer Dave Sanders und zwölf Schüler kamen bei dem Amoklauf ums Leben.
2 von 16
Littleton, USA, 12.32 Uhr: Heute jährt sich das Schul-Massaker an der Columbine-High zum zehnten Mal. Die Verwandten von Dave Sanders trauern im  Clement Park. Der Lehrer Dave Sanders und zwölf Schüler kamen bei dem Amoklauf ums Leben.
Chupa Pou, Paraguay, 11.53 Uhr: Einen Tag nach dem Internationalen Tag der Indigenas spielen die Kinder der Ureinwohner am Jejui Fluss. Die Ureinwohner werden seit den 70er verfolgt, heute gibt es nur noch 1500 Ureinwohner in Paraguay.
3 von 16
Chupa Pou, Paraguay, 11.53 Uhr: Einen Tag nach dem Internationalen Tag der Indigenas spielen die Kinder der Ureinwohner am Jejui Fluss. Die Ureinwohner werden seit den 70ern verfolgt, heute gibt es nur noch 1500 Ureinwohner in Paraguay.
Jalalabad, Afghanistan, 10.11 Uhr: Eine gewagte und wackelige Konstruktion, diese Autofähre! Zwei Boote bringen ein Auto über den Fluss.
4 von 16
Jalalabad, Afghanistan, 10.11 Uhr: Eine gewagte und wackelige Konstruktion, diese Autofähre! Zwei Boote bringen ein Auto über den Fluss.
Montego bay, Jamaica, 5,30 Uhr: Ein bewaffneter, geistig verwirrter Lateinamerikaner kapert eine Boeing 737 von CanJet. In den frühen Morgenstunden gibt er auf. Alle 159 Passagiere bleiben unverletzt.
5 von 16
Montego Bay, Jamaica, 5,30 Uhr: Ein bewaffneter, geistig verwirrter Lateinamerikaner kapert eine  Boeing 737 von CanJet. In den frühen Morgenstunden gibt er auf. Alle 159 Passagiere bleiben unverletzt.
Genf, 11.16 Uhr: Der Schweizer Bundespräsident Hans-Rudolf Merz (l.) begrüßt den iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad auf der Anti-Rassismus-Konferenz in Genf. Ein Treffen, das auf scharfe Kritik stößt.
6 von 16
Genf, Schweiz, 11.16 Uhr: Der Schweizer Bundespräsident Hans-Rudolf Merz (l.) begrüßt den iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad auf der Anti-Rassismus-Konferenz in Genf. Ein Treffen, das auf scharfe Kritik stößt.
Porto Empedocle, Sizilien, 14.18 Uhr: Tagelang saßen etwa 140 Flüchtlingen auf dem türkischen Frachter "Pinar" im Mittelmeer fest, jetzt wurden sie gerettet. Die Polizei hilft hier einem Bootsflüchlting an Land.
7 von 16
Porto Empedocle, Sizilien, 14.18 Uhr: Tagelang saßen etwa 140 Flüchtlingen auf dem türkischen Frachter "Pinar" im Mittelmeer fest, jetzt wurden sie gerettet. Die Polizei hilft hier einem Bootsflüchtling an Land.
Porto Empedocle, Sizilien, 14.32 Uhr: Viele Flüchtlinge warten darauf, auch von Bord zu dürfen.
8 von 16
Porto Empedocle, Sizilien, 14.32 Uhr: Andere Flüchtlinge warten darauf, auch von Bord zu dürfen.

20. April: Die Bilder des Tages

Dramatisch: Fünf Kinder, die bei einem Autounfall ertrinken. Glücklich: 140 Flüchtlinge, die in Italien an Bord gehen dürfen. Kurios: Eine wackelige Autofähren-Konstruktion. Das war der 20. April.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Kinder nach Stunden aus Erdbebentrümmern auf Ischia gerettet
Angela Merkel macht gerne Urlaub auf Ischia. Und im Sommer ist die Insel voller Touristen. Mitten in der Hochsaison richtet ein Erdbeben schwere Schäden an. Drei Kinder …
Kinder nach Stunden aus Erdbebentrümmern auf Ischia gerettet
Erdbeben auf Ischia: Hier wird der kleine Mattias gerettet
Nach dem Erdbeben auf der italienischen Urlaubsinsel Ischia haben Helfer mehrere Kinder aus den Trümmern eingestürzter Häuser gerettet.
Erdbeben auf Ischia: Hier wird der kleine Mattias gerettet
Bilder: Nordamerika im Bann der totalen Sonnenfinsternis
Noch schöner als erwartet: Friedlich und begeistert haben die Amerikaner ihre "Great Eclipse" gefeiert. In einem schmalen Streifen quer durch die USA ging kurzzeitig das …
Bilder: Nordamerika im Bann der totalen Sonnenfinsternis
Einsatz in Marseille: Auto rast in Bushaltestellen
Ein Auto ist in Marseille in zwei Bushaltestellen gefahren und hat einen Menschen getötet.
Einsatz in Marseille: Auto rast in Bushaltestellen

Kommentare