01_dach
1 von 14
Bei einem spektakulären Unfall ist ein Auto im Dach der Kirche von Limbach-Oberfrohna in Sachsen gelandet. Der Fahrer (23) wurde bei dem Unfall schwer verletzt. An einer Abzweigung sei der Fahrer mit stark überhöhter Geschwindigkeit einfach geradeaus über eine leicht ansteigende Wiese weitergefahren, so ein Sprecher. Die diente als eine Art Sprungschanze. Das Auto hob ab, flog etwa 30 Meter weit und landete in sieben Metern Höhe im Kirchendach.
02_dach
2 von 14
Der schwer verletzte Fahrer wird von der Feuerwehr geborgen.
03_dach_1
3 von 14
Ein spektakulärer Anblick.
04_dach_1
4 von 14
Immer wieder krachten Teile des Daches herunter.
05_dach_1
5 von 14
Nachdem das Auto geborgen war, blieb nur noch ein schwarzes Loch.
06_dach_1
6 von 14
Helfer begutachten die Unfallstelle.
07_dach_1
7 von 14
Der Unfall war in Limbach-Oberfrohna natürlich Ortsgespräch.
08_dach_1
8 von 14
Ein Schelm, der Böses dabei denkt: Die rote Ampel im Vordergrund...

Auto hebt ab und landet im Kirchendach

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess
Der Loveparade-Prozess könnte bald ohne Urteil eingestellt werden. Viele Fragen sind jedoch noch offen: Gibt es Auflagen gegen einen oder mehrere Angeklagte? Das Gericht …
Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess
Loveparade-Prozess steuert auf Einstellung zu
Der Loveparade-Prozess könnte ohne ein Urteil zu Ende gehen. Das Gericht hat eine Einstellung vorgeschlagen. Strittig ist, ob Geldauflagen gegen die Angeklagten verhängt …
Loveparade-Prozess steuert auf Einstellung zu
Zeuge: "El Chapo" zahlte Ex-Präsident Nieto 100 Millionen
New York (dpa) - Der frühere Drogenboss Joaquín "El Chapo" Guzmán hat nach Aussage eines Zeugens dem mexikanischen Ex-Präsidenten Enrique Peña Nieto Schmiergeld in …
Zeuge: "El Chapo" zahlte Ex-Präsident Nieto 100 Millionen
Schon elf Lawinentote in Österreich
Blauer Himmel kämpft sich durch die Schneewolken. Aber allenthalben ist noch große Vorsicht geboten. Eine Lawine vertreibt Gäste eines Hotels. In Kärnten stirbt ein …
Schon elf Lawinentote in Österreich