New York, 9.29 Uhr: Was macht eine Katze auf dem Basketball-Platz? Das haben sich die Zuschauer des Spiels der New York Mets gegen die San Diego Padres im neuen Stadion in Flushing Meadows, New York, wohl auch gefragt.
1 von 21
New York, 9.29 Uhr: Was macht eine Katze auf dem Basketball-Platz? Das haben sich die Zuschauer des Matches der New York Mets gegen die San Diego Padres wohl auch gefragt.
Washington, Leine los: Barack Obama und Hündchen Bo außer Rand und Band. Der kleine Kläffer ist im Weißen Haus eingezogen.
2 von 21
Washington, 15.17 Uhr: Leine los: Barack Obama und Hündchen Bo außer Rand und Band. Der kleine Kläffer ist im Weißen Haus eingezogen.
München, 9.34 Uhr: Die Natur explodiert. Nicht nur der Olympia-Park in München steht in voller Blüte und lockt die Sonnenanbeter an.
3 von 21
München, 11.34 Uhr: Die Natur explodiert. Nicht nur der Olympia-Park in München steht in voller Blüte und lockt die Sonnenanbeter an.
Eckernförde, 11.56 Uhr: Mit einem Plakat steht diese Mitarbeiterin des Waffenherstellers Sauer und Sohn im schleswig-holsteinischen Eckernförde vor dem Werksgelände. Zwei Drittel der rund 450 Arbeitsplätze gelten als bedroht.
4 von 21
Eckernförde, 11.56 Uhr: Nicht alle sind in Frühlingsstimmung. Diese Mitarbeiterin des Waffenherstellers Sauer und Sohn ist sauer. Zwei Drittel der rund 450 Arbeitsplätze gelten als bedroht.
Oberpfaffenhofen, 12.21 Uhr: Diese Dornier Do 31 E-1 wird in das Dornier-Museum in Friedrichshafen überführt. der Prototyp aus den 60er-Jahren, der nie in Serienproduktion ging, war eines der ersten senkrechtstartenden Transportflugzeuge.
5 von 21
Oberpfaffenhofen, 12.21 Uhr: Diese Dornier Do 31 E-1 wird in das Dornier-Museum in Friedrichshafen überführt. Der Prototyp aus den 60er-Jahren war eines der ersten senkrechtstartenden Transportflugzeuge.
Sanaa in Jemen, 12.51 Uhr: Zwei Wochen nach ihrer Entführung im Jemen sind die beiden Niederländer Jan Hoogendoorn (54) und Heleen Janszen (49) wieder frei.
6 von 21
Sanaa in Jemen, 12.51 Uhr: Zwei Wochen nach ihrer Entführung im Jemen sind die beiden Niederländer Jan Hoogendoorn (54) und Heleen Janszen (49) wieder frei.
Laz Paz, Bolivien, 13.12 Uhr: Boliviens Präsident Evo Morales kann aufhören zu hungern. Vergangenen Donnerstag hat er seinen Hungerstreik begonnen, um eine Vorverlegung der Präsidentschafts-Wahlen zu erzwingen, die Opposition hat nachgegeben.
7 von 21
Laz Paz, Bolivien, 13.12 Uhr: Boliviens Präsident Evo Morales kann aufhören zu hungern. Vergangenen Donnerstag hat er seinen Hungerstreik begonnen, um eine Vorverlegung der Präsidentschafts-Wahlen zu erzwingen, die Opposition hat nachgegeben.
Tokio, 13.17 Uhr: ein Kran verliert das Gleichgewicht, stürzt auf einen vorbeifahrenden Lastwagen und verletzt sechs Menschen.
8 von 21
Tokio, 13.17 Uhr: ein Kran verliert das Gleichgewicht, stürzt auf einen vorbeifahrenden Lastwagen und verletzt sechs Menschen.

14. April: Die Bilder des Tages

Ein wildgewordenes Kätzchen, ein süßes Präsidenten-Hündchen, ein explodierendes Blütenmeer: Die Bilder des Tages sehen Sie hier.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Loveparade-Veranstalter spricht Angehörigen Beileid aus
Loveparade-Veranstalter Schaller wendet sich im Prozess um das Unglück direkt an die Angehörigen der Opfer - und spricht ihnen sein Beileid aus. Mit der Planung der …
Loveparade-Veranstalter spricht Angehörigen Beileid aus
Erfolge im Artenschutz: Comeback des Mauritiusfalken
Totgesagte leben länger. Der Große Bambuslemur galt als ausgestorben. Der Mauritiusfalke war der seltenste Vogel der Welt. Aber die Bestände haben sich erholt.
Erfolge im Artenschutz: Comeback des Mauritiusfalken
Vulkan Kilauea bringt Hawaii durch giftiges Gas neue Gefahr
Lava, Vulkanasche, Rauch - als ob das noch nicht genug wäre. Nun droht den Bewohnern von Hawaii eine weitere Gefahr durch giftige Dampfwolken. Sie enthalten unter …
Vulkan Kilauea bringt Hawaii durch giftiges Gas neue Gefahr
Vulkanausbruch auf Hawaii: weniger Asche als befürchtet
Ein Vulkanausbruch auf Hawaii schreckt die Anwohner am frühen Morgen auf. Eine gewaltige Wolke steigt auf, doch der Ascheniederschlag ist weniger schlimm als befürchtet.
Vulkanausbruch auf Hawaii: weniger Asche als befürchtet

Kommentare