Connie Culp
1 von 14
Es ist eine medizinische Sensation: Nach der Gesichtstransplantation hat die US-Patientin Connie Culp ein neues Gesicht.
Connie Culp
2 von 14
Über 30 Operationen musste Connie Culp über sich ergehen lassen.
Connie Culp
3 von 14
Vor fünf Jahren hatte Ehemann Thomas seiner Frau Connie mitten ins Gesicht geschossen.
Connie Culp
4 von 14
Das Chirurgen-Team der Cleveland Clinic nahm den Eingriff im Dezember 2008 vor.
Connie Culp
5 von 14
Der Weg in ein normales Leben kann nun für Connie beginnen.
Connie Culp
6 von 14
Das Foto zeigt die hübsche Frau vor dem Kopfschuss.
Connie Culp
7 von 14
Connie Culp (46) hofft, dass sie bald wieder ein fast normales Leben führen kann.
Connie Culp
8 von 14
Noch vor wenigen Jahren schien eine komplette Gesichtstransplantation unmöglich.

Sensationelle OP:Das neue Gesicht

Es ist eine Medizin-Sensation: Nach endlosen Operationen hat Connie Culp (46) ein neues Gesicht.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Rekordbrücke zwischen Hongkong und Chinas Festland eröffnet
Das gigantische Brückenprojekt ist nicht nur wegen der hohen Kosten, Verzögerungen, Korruption und tödlicher Unfälle umstritten. Viele Hongkonger wollen gar nicht so …
Rekordbrücke zwischen Hongkong und Chinas Festland eröffnet
Trockenheit in Deutschland steuert auf Ausnahmewert zu
Blauer Himmel, Sonnenschein - aber noch immer kein Regen in Sicht. Niedrigwasser am Rhein macht der Schifffahrt zu schaffen, auch Bauern und Waldbesitzer kämpfen nach …
Trockenheit in Deutschland steuert auf Ausnahmewert zu
Drogenbeauftragte warnt vor Rauchen und Alkohol
Die Zahl der Toten durch illegale Drogen in Deutschland ist nach längerer Zeit leicht gesunken. Neben verbotenen Stoffen wie Heroin lenkt die Regierung den Blick auf …
Drogenbeauftragte warnt vor Rauchen und Alkohol
Geiselnahme in Köln: Fahnder prüfen Terror-Hintergrund
Islamischer Terrorist oder eher psychisch verwirrter Einzeltäter? Die Polizei weiß noch nicht genau, wie sie den Geiselnehmer aus dem Kölner Hauptbahnhof einstufen muss. …
Geiselnahme in Köln: Fahnder prüfen Terror-Hintergrund