1 von 16
Orte, an denen bei Polizeiermittlungen identische DNA-Spuren gefunden wurden. Die Polizei hatte intensiv nach dem "Phantom" gefahndet, da die weibliche Gen-Spur an mindestens 40 verschiedenen Tatorten in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, im Saarland und in Österreich aufgetaucht war.
2 von 16
An unzähligen Tatorten hinterließ das "Phantom" seine DNA-Spuren. Im Mai 1993 wird in Idar-Oberstein (Rheinland-Pfalz) eine 62-jährige Rentnerin in ihrer Wohnung erdrosselt und ausgeraubt. Am Tatort sichert die Polizei genetische Spuren einer Frau.
3 von 16
März 2001: Ein 61-jähriger Frührentner wird in Freiburg in seiner Wohnung erdrosselt aufgefunden. Die Polizei entdeckt am Tatort unter anderem die DNA, die auch bei einem Mord in Idar-Oberstein und später beim Fall der Polizistin in Heilbronn sichergestellt worden war.
4 von 16
Am 25. April 2007 wird in Heilbronn die Polizeimeisterin Michele K. erschossen.
5 von 16
Polizeibeamte verdecken auf der Heilbronner Theresienwiese mit Tüchern den Tatort vor Blicken von Schaulustigen und Fotografen.
6 von 16
Ab dem Mord an der Polizistin, erhält die vermeintliche Serientäterin den Spitznamen "Phantom von Heilbronn".
Taucher der Bereitschaftspolizei Mainz suchten im August 2007 im Rhein bei Worms nach einer Waffe. Auf dieser Waffe wurden DNA-Spuren des Phantoms vermutet.
7 von 16
Taucher der Bereitschaftspolizei Mainz suchten im August 2007 im Rhein bei Worms nach einer Waffe. Auf dieser Waffe wurden DNA-Spuren des Phantoms vermutet.
8 von 16
Am 27. Februar 2008 werden die Leichen von drei Georgiern gefunden. Auch mit diesem Mord wird das "Phantom" wenig später in Verbindung gebracht.

Die angeblichen Tatorte des Phantoms

Die DNA-Spuren der angeblichen “Frau ohne Gesicht“ sind in ganz Europa gefunden worden. Hinweise auf das vermeintliche “Phantom“ wurden bei mehreren Morden und Einbrüchen sichergestellt - zusammen mindestens 38 Straftaten.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Kinder nach Stunden aus Erdbebentrümmern auf Ischia gerettet
Angela Merkel macht gerne Urlaub auf Ischia. Und im Sommer ist die Insel voller Touristen. Mitten in der Hochsaison richtet ein Erdbeben schwere Schäden an. Drei Kinder …
Kinder nach Stunden aus Erdbebentrümmern auf Ischia gerettet
Erdbeben auf Ischia: Hier wird der kleine Mattias gerettet
Nach dem Erdbeben auf der italienischen Urlaubsinsel Ischia haben Helfer mehrere Kinder aus den Trümmern eingestürzter Häuser gerettet.
Erdbeben auf Ischia: Hier wird der kleine Mattias gerettet
Bilder: Nordamerika im Bann der totalen Sonnenfinsternis
Noch schöner als erwartet: Friedlich und begeistert haben die Amerikaner ihre "Great Eclipse" gefeiert. In einem schmalen Streifen quer durch die USA ging kurzzeitig das …
Bilder: Nordamerika im Bann der totalen Sonnenfinsternis
Einsatz in Marseille: Auto rast in Bushaltestellen
Ein Auto ist in Marseille in zwei Bushaltestellen gefahren und hat einen Menschen getötet.
Einsatz in Marseille: Auto rast in Bushaltestellen

Kommentare