1 von 16
Orte, an denen bei Polizeiermittlungen identische DNA-Spuren gefunden wurden. Die Polizei hatte intensiv nach dem "Phantom" gefahndet, da die weibliche Gen-Spur an mindestens 40 verschiedenen Tatorten in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, im Saarland und in Österreich aufgetaucht war.
2 von 16
An unzähligen Tatorten hinterließ das "Phantom" seine DNA-Spuren. Im Mai 1993 wird in Idar-Oberstein (Rheinland-Pfalz) eine 62-jährige Rentnerin in ihrer Wohnung erdrosselt und ausgeraubt. Am Tatort sichert die Polizei genetische Spuren einer Frau.
3 von 16
März 2001: Ein 61-jähriger Frührentner wird in Freiburg in seiner Wohnung erdrosselt aufgefunden. Die Polizei entdeckt am Tatort unter anderem die DNA, die auch bei einem Mord in Idar-Oberstein und später beim Fall der Polizistin in Heilbronn sichergestellt worden war.
4 von 16
Am 25. April 2007 wird in Heilbronn die Polizeimeisterin Michele K. erschossen.
5 von 16
Polizeibeamte verdecken auf der Heilbronner Theresienwiese mit Tüchern den Tatort vor Blicken von Schaulustigen und Fotografen.
6 von 16
Ab dem Mord an der Polizistin, erhält die vermeintliche Serientäterin den Spitznamen "Phantom von Heilbronn".
Taucher der Bereitschaftspolizei Mainz suchten im August 2007 im Rhein bei Worms nach einer Waffe. Auf dieser Waffe wurden DNA-Spuren des Phantoms vermutet.
7 von 16
Taucher der Bereitschaftspolizei Mainz suchten im August 2007 im Rhein bei Worms nach einer Waffe. Auf dieser Waffe wurden DNA-Spuren des Phantoms vermutet.
8 von 16
Am 27. Februar 2008 werden die Leichen von drei Georgiern gefunden. Auch mit diesem Mord wird das "Phantom" wenig später in Verbindung gebracht.

Die angeblichen Tatorte des Phantoms

Die DNA-Spuren der angeblichen “Frau ohne Gesicht“ sind in ganz Europa gefunden worden. Hinweise auf das vermeintliche “Phantom“ wurden bei mehreren Morden und Einbrüchen sichergestellt - zusammen mindestens 38 Straftaten.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Nach Höhlen-Drama: Thai-Fußballer wieder zuhause
Das Höhlendrama glücklich beendet und jetzt auch zurück bei den Eltern: Die jungen Fußballer aus Thailand sind alle wieder gesund. Beim Abschied aus der Klinik zeigen …
Nach Höhlen-Drama: Thai-Fußballer wieder zuhause
Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um
Eigentlich soll es schnell gehen - schnell in eine Hamburger Klinik zur Entbindung. Doch dann kracht es und der Rettungswagen liegt auf der Seite.
Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um
Thai-Fußballer hoffen jetzt auf baldige Heimkehr nach Hause
Den zwölf Jungen aus der thailändischen Höhle geht es nach der Rettung immer besser. Jetzt wollen sie nach Hause - und dann auch bald in Ausland. Nicht sicher, ob jeder …
Thai-Fußballer hoffen jetzt auf baldige Heimkehr nach Hause
Bereits 200 Todesopfer nach Überschwemmungen in Japan
Okayama (dpa) - Die Zahl der Todesopfer nach den Überschwemmungen im Westen Japans ist auf 200 gestiegen. Wie örtliche Medien weiter berichteten, werden noch immer …
Bereits 200 Todesopfer nach Überschwemmungen in Japan