1 von 11
Promis und die Tierwelt: Spektakuläre Gegenüberstellungen
2 von 11
In ihrem Bildband RARE kombiniert die Fotografin Nicole Maloney Porträts von prominenten Menschen mit spektakulären Tieraufnahmen und schafft so neuartige und außergewöhnliche Einblicke in die Charaktere der abgebildeten Personen.
3 von 11
Model Cindy Crawford schreibt in ihrem Vorwort zu RARE: „Nicole erzählte mir von ihrer Überlegung, dass Prominente in vielerlei Hinsicht wie gejagte Tiere sind. Aber während die Paparazzi nur auf Schnappschüsse in heißer Pose aus sind, stellt Nicole stets die Seele des Individuums in den Vordergrund und schafft es gleichzeitig, die Schönheit des Tierreichs einzufangen.“
4 von 11
US-Präsidentschaftskandidat John McCain erschien auch zum Fotoshooting.
5 von 11
Star-Regisseur Roland Emmerich.
6 von 11
Schauspielerin Glenn Close.
7 von 11
Schauspielerin Heather Graham.
8 von 11
Partygirl Paris Hilton.

Promis und die Tierwelt: Spektakuläre Gegenüberstellungen

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall
Vor einem Jahr lieferten die Mexikaner den mächtigen Drogenboss an die USA aus. Die Haftbedingungen im Hochsicherheitsgefängnis von New York setzen dem früheren Chef des …
Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall
Zugverkehr in NRW wegen Sturmtief "Friederike" eingestellt
Mit heftige Böen und viel Regen hat sich das Sturmtief "Friederike" am Donnerstagmorgen in Teilen Deutschlands angekündigt. Die Deutsche Bahn reagiert auf das Unwetter.
Zugverkehr in NRW wegen Sturmtief "Friederike" eingestellt
Schnee und Glätte treffen den Berufsverkehr
Orkanböen bis zu 115 km/h: Wetterexperten erwarten vom anrückenden Sturmtief "Friederike" nichts Gutes. Ungemütlich wurde es für Autofahrer schon vorher. Viele kamen bei …
Schnee und Glätte treffen den Berufsverkehr
"Matterhorn is back" - Zug nach Zermatt fährt wieder
Schnee satt wie seit Jahren nicht mehr - die Wintersportorte in den Alpen frohlocken, aber erst einmal brachte das schneelastige Wetter akute Lawinengefahr und …
"Matterhorn is back" - Zug nach Zermatt fährt wieder

Kommentare