Eine Sojus-Rakete macht sich mit drei Astronauten an Bord auf den Weg zur ISS
1 von 8
Eine Sojus-Rakete macht sich mit drei Astronauten an Bord auf den Weg zur ISS
Er kann&#39s nicht lassen: US-Millionär Charles Simonyi (60) trat zum zweiten Mal die Reise ins All an
2 von 8
Er kann's nicht lassen: US-Millionär Charles Simonyi (60) trat zum zweiten Mal die Reise ins All an
Die Sojus-Rakete beim Start: An Bord ist die 19. Langzeitbesatzung.
3 von 8
Die Sojus-Rakete beim Start: An Bord ist die 19. Langzeitbesatzung.
Es geht los - der Start am Raumfahrtbahnhof im russischen Baikonur verlief problemlos.
4 von 8
Es geht los - der Start am Raumfahrtbahnhof im russischen Baikonur verlief problemlos.
Neun Minuten nach dem Start erreicht die Trägerrakete die Erdumlaufbahn
5 von 8
Neun Minuten nach dem Start erreicht die Trägerrakete die Erdumlaufbahn
Die Sojus-Rakete auf dem Weg zur ISS. Damit an der Weltraumstation auch Platz ist, dockte am Mittwoch die Discovery ab.
6 von 8
Die Sojus-Rakete auf dem Weg zur ISS. Damit an der Weltraumstation auch Platz ist, dockte am Mittwoch die Discovery ab.
Prost! Lisa Persdotter (28) hob zum Abschied das Sektglas. Sie ist die Ehefrau des Weltraumtouristen.
7 von 8
Prost! Lisa Persdotter (28) hob zum Abschied das Sektglas. Sie ist die Ehefrau des Weltraumtouristen.
Gute Reise! Softwareentwickler Charles Simonyi zahlt 35 Millionen Dollar für den Ausflug ins All.
8 von 8
Gute Reise! Softwareentwickler Charles Simonyi zahlt 35 Millionen Dollar für den Ausflug ins All.

US-Millionär startet zum zweiten Mal zur ISS

US-Millionär startet zum zweiten Mal zur ISS

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf
Rom - Der Papst schickt eine emotionale Botschaft in die Abruzzen: "Danke für Eure Nähe, für Eure Arbeit, für Eure konkrete Hilfe. Grazie", ruft er den Rettungskräften …
Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf
Endstation USA: Drogenbaron "El Chapo" droht lebenslang
Dem Drogenboss "El Chapo" wird in New York der Prozess gemacht. Zu lange hielt der Kartellchef die mexikanischen Sicherheitsbehörden zum Narren, zweimal türmte er aus …
Endstation USA: Drogenbaron "El Chapo" droht lebenslang
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Valencia - Rund 2000 Menschen haben im Osten Spaniens die Nacht zum Freitag bei eisigen Temperaturen auf einer eingeschneiten Autobahn verbracht.
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Schreckliches Busunglück in Italien: Bilder
Schreckliches Busunglück in Italien: Bilder

Kommentare