Beim Seitensprung droht der tödliche Sexinfarkt

Berlin - Beim Seitensprung droht Männern nicht nur die Rache der Partnerin. Daneben lauert eine tödliche Gefahr, wie Forscher jetzt herausgefunden haben: der Sexinfarkt. 

Wer seinen Partner betrügt, sollte keine schwachen Nerven haben. Und schon gar kein schwaches Herz!

Denn Forscher der amerikanischen Herzgesellschaft haben jetzt herausgefunden, dass für verheiratete Fremdgänger, ein größeres Risiko besteht, beim Sex zu sterben als für treue Gatten. Das berichtet blick.ch.

Bei der Erhebung wurden 6000 Fällen von plötzlichem Herztod untersucht. Sechs Prozent aller Männer verloren ihr Leben beim Sex.

Und dann kommt der Teil der Studie, der vor allem Seitenspringer in Alarmbereitschaft versetzen dürfte: 93 Prozent der tödlichen Sexinfarkte trafen Männer beim außerehelichen Geschlechtsverkehr.

Mit anderen Worten: Fremdgänger leben gefährlich!

Die kuriosesten Sex-Urteile

Bilder

Offenbar ist das Risiko beim Liebesakt in fremden Betten Schaden zu nehmen noch höher, wenn die Gespielin jünger ist und das Date an einem unbekannten Ort über die Bühne geht.

ole

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Saarbrücken - Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Hier sind die Lottozahlen vom 21. Januar 2017.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet offenbar mehreren …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar
Stuttgart - Ein Paar hat sich in einer Stuttgarter Disco einschließen lassen, um dort ein Schäferstündchen zu verleben. Doch dann werden die Eindringlinge gefilmt und …
Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar
Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen
Melbourne - Die Amokfahrt eines jungen Mannes hat das fünfte Todesopfer gefordert. Ein Baby erlag seinen schweren Verletzungen. Der Fahrer soll psychische Probleme haben.
Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Kommentare