+
Cristiano Ronaldo auf dem Cover der Vogue: Ab dem Frühjahr soll es eine arabische Ausgabe des Magazins geben. 

Im Frühjahr ist es soweit

Modemagazin "Vogue" bald auch auf Arabisch

München - Madonna hat die Zeitschrift schon besungen und sie ist die Ikone der Modezeitschriften: Bald wird die "Vogue" nun auch auf Arabisch erscheinen. 

Vom Modemagazin „Vogue“ soll es bald eine arabische Ausgabe geben. Zum Start in diesem Herbst sei zunächst eine Website in arabischer und englischer Sprache geplant, teilte Condé Nast International am Dienstag mit. 

Die Printausgabe der „Vogue Arabia“ soll dann im Frühjahr 2017 erstmals erscheinen. Condé Nast arbeitet dafür mit dem in Dubai ansässigen Medienunternehmen Nervora zusammen, das bereits eine Fashion-Website produziert. Für die „Vogue“ ist es den Angaben zufolge die weltweit 22. Ausgabe. Sie erscheint zum Beispiel auch in Ländern wie China, Südkorea, Indien, Mexiko, Brasilien oder in der Ukraine.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Polizei stoppt betrunkenen Raser auf Autobahn - beim genauen Hinschauen sind Beamte geschockt
Die Polizei stoppt einen betrunkenen Raser auf der Autobahn: Schock für die Beamten, als sie den Wagen genauer unter die Lupe nehmen.
Polizei stoppt betrunkenen Raser auf Autobahn - beim genauen Hinschauen sind Beamte geschockt
Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig
Die Polizei Frankfurt stoppt einen Ford Mustang: Ein Tuning-Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig.
Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig
Polizei verhaftet nackten Mann auf Straße - was er vorher gemacht hat, macht Beamte sprachlos
In Frankfurt verhaftet die Polizei einen nackten Mann auf der Straße - doch was sich die 15 Minuten vor der Verhaftung in Bockenheim abspielte, ist wirklich unglaublich. 
Polizei verhaftet nackten Mann auf Straße - was er vorher gemacht hat, macht Beamte sprachlos
16-Jähriger kracht mit Gleitschirm auf Kirchendach
Nach 300 Metern Flug krachte ein 16-Jähriger mit seinem Gleitschirm auf ein Kirchendach. Der Junge hatte großes Glück, denn Flugerfahrung hatte er keine.
16-Jähriger kracht mit Gleitschirm auf Kirchendach

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.