Bentheim

Mörder tötet nach Freilassung wieder

Osnabrück - Ein verurteilter Mörder soll kurz nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis erneut getötet haben: Der 49-Jährige aus Bentheim habe seine Freundin erwürgt, so die Staatsanwaltschaft.

Wenige Monate nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis soll ein verurteilter Mörder erneut einen Menschen umgebracht haben. Der 49-Jährige habe im vergangenen Oktober seine 42 Jahre alte Freundin in Schüttorf in der Grafschaft Bentheim erwürgt, teilte die Staatsanwaltschaft Osnabrück am Montag mit. Wenige Tage nach dem Tod der Frau soll der Mann außerdem einer 39-Jährigen in Northeim eine schwere Kopfverletzung zugefügt haben. Wegen dieser Tat sitzt er bereits in Untersuchungshaft in Sehnde bei Hannover. Erst im vergangenen Sommer war der Mann auf Bewährung entlassen worden, nachdem er wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt worden war.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrunken mit Segway gefahren - Führerschein weg und Geldstrafe
Hamburg - Wegen einer nächtlichen Trunkenheitsfahrt mit einem Segway muss ein Hamburger eine Geldstrafe von 30 Tagessätzen à 10 Euro zahlen und seinen Führerschein …
Betrunken mit Segway gefahren - Führerschein weg und Geldstrafe
Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Statt Entspannung eine neue Variante bei der Geflügelpest: Zum ersten Mal in Europa tritt in einem Zuchtbetrieb ein anderer Virus-Subtyp auf als bisher. Betroffen ist …
Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Auswärtiges Amt warnt vor Waldbränden in Chile
Berlin/Santiago - Über 50 Brände sind am lodern, die Hauptstadt Santiago mit Rauch bedeckt: Die Waldbrände in Chile verschlimmern sich. In verschiedenen Regionen hat die …
Auswärtiges Amt warnt vor Waldbränden in Chile
Mehrere Tote bei Bootsunglück vor der Küste Malysias
Kuala Lumpur - Bei einem Bootsunglück vor der Küste Malaysias sind möglicherweise bis zu 40 Menschen umgekommen. Aufdem gekenterten Boot befanden sich illegale …
Mehrere Tote bei Bootsunglück vor der Küste Malysias

Kommentare