Mörder lebt drei Wochen neben Leiche der Freundin

Wellington - Ein Neuseeländer hat drei Wochen neben der Leiche seiner Freundin gewohnt.

Als Beamte wegen des Verwesungsgestanks in die Wohnung kamen, entdeckten sie die Leiche voller Maden, berichtete der Beamte Kym Lam Sam am Dienstag vor Gericht in Auckland. Er habe die Frau im Streit umgebracht, sagte der 48-jährige Computerprogrammierer nach Angaben des Polizisten emotionslos. Die Verteidigung will nach Medienberichten auf mildernde Umstände plädieren. Die Frau habe den Mann provoziert, es handele sich deshalb allenfalls um Totschlag.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sternschnuppen im Oktober: So sehen Sie den Orion-Regen heute Nacht
Sternschnuppen im Oktober 2017: Freitag und Samstag in der Nacht sind am Himmel über Deutschland Orioniden zu sehen. Hier finden Sie alle Infos.
Sternschnuppen im Oktober: So sehen Sie den Orion-Regen heute Nacht
Mutter postet dieses Foto im Supermarkt - und bekommt richtig Ärger
Eine Mutter aus Australien wollte nur einen Alltagsmoment mit ihrer Community teilen - mit diesen heftigen Reaktionen hat sie nicht gerechnet.
Mutter postet dieses Foto im Supermarkt - und bekommt richtig Ärger
Diabolisch: Mörderin wollte mit diesem Posting ihre Tat verschleiern
Ein bestialischer Mord erschüttert Nordost-England. Vielleicht das schaurigste Detail: Die Täterin verfasste auf Facebook eine Nachricht, um nicht unter Verdacht zu …
Diabolisch: Mörderin wollte mit diesem Posting ihre Tat verschleiern
Fingerkuppe abgebissen: Wildschwein verletzt vier Menschen
Wilde Szenen in Schleswig-Holstein: In Heide hat ein Wildschwein-Duo am helllichten Tag die Innenstadt unsicher gemacht. Die Einwohner mussten vier Stunden das Zentrum …
Fingerkuppe abgebissen: Wildschwein verletzt vier Menschen

Kommentare