Mörder lebt drei Wochen neben Leiche der Freundin

Wellington - Ein Neuseeländer hat drei Wochen neben der Leiche seiner Freundin gewohnt.

Als Beamte wegen des Verwesungsgestanks in die Wohnung kamen, entdeckten sie die Leiche voller Maden, berichtete der Beamte Kym Lam Sam am Dienstag vor Gericht in Auckland. Er habe die Frau im Streit umgebracht, sagte der 48-jährige Computerprogrammierer nach Angaben des Polizisten emotionslos. Die Verteidigung will nach Medienberichten auf mildernde Umstände plädieren. Die Frau habe den Mann provoziert, es handele sich deshalb allenfalls um Totschlag.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Salzburg - Ein mit mehreren Personen besetzter Heißluftballon hat mitten in einem eng bebauten Wohngebiet in Salzburg notlanden müssen. 
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Neu Delhi - Die Lok und sieben Waggons entgleisen, einige kippen um und bleiben auf der Seite liegen: Dutzende Reisende sterben bei dem Zugunglück in Indien, einige von …
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Unbeschwert hatten ungarische Schüler und ihre Begleiter in Frankreich ihren Skiurlaub verbracht - bis der Reisebus mitten in der Nacht auf der Rückreise gegen einen …
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Fahrer verliert Kaminofen auf der Autobahn
Vöhringen - Beim Überholen auf der Autobahn 81 hat ein 26 Jahre alter Autofahrer am Samstag einen Kaminofen verloren - den hatte er mit offenstehender Kofferraumklappe …
Fahrer verliert Kaminofen auf der Autobahn

Kommentare