Ist der Mörder von Tobias ein Serienkiller?

Frankfurt - Nach der Festnahme eines mutmaßlichen Kindermörders in Baden-Württemberg prüft die Polizei, ob der Mann auch den Frankfurter Schüler Tristan ermordet hat. Beiden Opfern waren die Genitalien abgeschnitten worden.

Lesen Sie auch:

Mordfall Tobias: Tatverdächtiger gesteht

Einen entsprechenden Bericht der “Bild“-Zeitung bestätigte ein Sprecher der Frankfurter Polizei am Montag. Dem 13-Jährigen war im März 1998 die Kehle durchgeschnitten worden. Laut “Bild“ gibt es Parallelen. So habe der Täter dem Opfer in beiden Fällen die Genitalien abgetrennt. Im Fokus der Ermittler steht ein 47-jähriger Mann aus dem Landkreis Esslingen. Er hatte vergangene Woche gestanden, im Oktober 2000 den elfjährigen Tobias in Weil im Schönbuch erstochen zu haben.

Grausame Fälle: Verbrechen an Kindern

Grausame Fälle: Verbrechen an Kindern

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

London: 20-jähriger Bombenbastler zu 15 Jahren Haft verurteilt
London - Ein 20-Jähriger Brite, der eine selbst gebastelte Bombe in eine volle U-Bahn geschmuggelt hatte, ist von einem Gericht in London zu 15 Haft verurteilt worden.
London: 20-jähriger Bombenbastler zu 15 Jahren Haft verurteilt
Mann erscheint mit Drogen vor Gericht
Neuruppin - Ein Mann ist im brandenburgischen Neuruppin mit Drogen im Gericht erschienen. Jetzt muss er wohl bald wieder vor Gericht.
Mann erscheint mit Drogen vor Gericht
Drei Tote in Wohnheim - 42-Jähriger muss in Psychiatrie
Grausiges Geschehen in einem sozialtherapeutischen Wohnheim in Wuppertal. In dem Gebäude findet die Polizei die Leichen von drei Männern. Ein 42-jähriger Mitbewohner …
Drei Tote in Wohnheim - 42-Jähriger muss in Psychiatrie
Gefangener flieht nach brutaler Geiselnahme aus Psychiatrie
Er griff einen Pfleger an und nahm ihn zeitweise als Geisel: Am Niederrhein ist ein Gefangener aus einer Psychiatrie geflohen. Die Polizei beschreibt den Mann als …
Gefangener flieht nach brutaler Geiselnahme aus Psychiatrie

Kommentare