Mörder ruft Polizei: Beamte kommen erst einen Tag später

Tel Aviv - Ein geständiger Mörder hat in Israel selbst die Polizei alarmiert - musste dann aber einen ganzen Tag auf sie warten.

Israelische Medien berichteten am Mittwoch, die Beamten seien erst nach einem zweiten Anruf des Mannes angerückt. Der Mann aus einem Vorort von Tel Aviv habe seine Freundin aus Eifersucht erstochen und zunächst fünf Tage gewartet. Dann rief er dem Bericht zufolge vergangene Woche bei der Polizei an und sagte: “Ich habe meine Freundin ermordet.“ Doch die Ordnungshüter kamen nicht, obwohl er die genaue Adresse angab. Grund für die Verwirrung sei offenbar ein Notruf gewesen, der zur gleichen Zeit aus der Nachbarschaft bei der Polizei einging, hieß es. Die Polizei prüft nun, wie es zu dem Versäumnis kommen konnte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Medienbericht: Vermisste Tramperin Sophia (28) tot an Tankstelle gefunden 
Seit vergangener Woche wird die 28-jährige Leipzigerin Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden.
Medienbericht: Vermisste Tramperin Sophia (28) tot an Tankstelle gefunden 
Frauenleiche in Spanien gefunden
Seit einer Woche gibt es kein Lebenszeichen mehr von der Tramperin Sophia L.: Jetzt wurde in Spanien eine Frauenleiche gefunden. Die Angehörigen bangen - und sehen sich …
Frauenleiche in Spanien gefunden
Touristin erschießt höchst seltenes Tier - die Reaktionen folgen prompt
Tausende User empören sich über das Foto einer US-Amerikanerin: Auf dem Bild steht sie triumphierend vor einer toten Giraffe, grinst bis über beide Ohren - und das, …
Touristin erschießt höchst seltenes Tier - die Reaktionen folgen prompt
Vergewaltigung in Herborn: Unbekannter vergeht sich an 91-jähriger Oma mit Gehstock
Vergewaltigung in Herborn (Hessen): 91-Jährige sexuell missbraucht. Die Polizei such nach Zeugen. 
Vergewaltigung in Herborn: Unbekannter vergeht sich an 91-jähriger Oma mit Gehstock

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.