1. Startseite
  2. Welt

Totale Mondfinsternis und Blutmond im Mai 2022: Hier sind die seltenen Himmelsphänomene zu sehen

Erstellt:

Von: Max Partelly

Kommentare

Die totale Mondfinsternis ist ein Ereignis, das viele fasziniert - und absolut sehenswert ist. Im Mai ist sie in Deutschland zu beobachten.

München - In der weit zurückliegenden Vergangenheit war es ein Ereignis, das als Omen für Unglück, Untergang und Verderben gesehen wurde. Bei der totalen Mondfinsternis schiebt sich die Erde genau zwischen den Mond und die Sonne.

Da der Mond sein weißes Leuchten durch die Reflektion der Sonnenstrahlen bekommt, die direkt auf ihn treffen und von seiner Oberfläche in Richtung Erde geworfen werden, verliert er die weiße Farbe während der Mondfinsternis. Die Folge: ein für nichtsahnende Beobachter unheilvoll wirkendes rötliches Leuchten des sonst hell strahlenden Mondes - früher wurde das Phänomen auch Blutmond genannt. Bei gutem Wetter lässt sich das Phänomen auch dieses Jahr ohne Teleskop bestaunen.

Totale Mondfinsternis im Mai 2022 ist in Deutschland zu beobachten

Am frühen Morgen des 16. Mai lässt sich die totale Mondfinsternis 2022 auch von Deutschland aus beobachten. Sich einen Wecker zu stellen ist dabei aber ratsam, denn erst gegen 2.30 Uhr morgens nach deutscher Ortszeit fängt der Halbschatten der Erde an, sich vor die Sonne zu schieben. Damit beginnt die Verdunklung des Mondes. Ab etwa 3.30 Uhr bewegt sich dann der Kernschatten der Erde über den Mond - die Mondfinsternis beginnt.

Langsam verdunkelt sich der Mond und nimmt ein rötliches Leuchten an. Eine weitere Stunde später ist der Mond schon recht tief am Horizont, wenn die totale Mondfinsternis erreicht ist. Etwa um 4.30 Uhr liegt der Schatten der Erde vollständig über der Mondoberfläche. Etwas länger als eine Stunde ist die vollständige Mondfinsternis in Deutschland noch zu sehen, dann verschwindet der Mond unter den Horizont.

So lässt sich die totale Mondfinsternis am besten beobachten:

Einen lichtarmen Ort zum Zusehen wählen

Augen an die Dunkelheit gewöhnen

Die Wetterprognose vorab überprüfen

Passende Kleidung mitnehmen (besonders, wenn die Nächte noch kühl sind)

Freie Sicht in Richtung des Mondes (vorab über dessen Position informieren)

Totale Mondfinsternis im Mai 2022: Blutmond, Sternschnuppenschauer und andere Himmelsphänomene

Die totale Mondfinsternis ist ein seltenes Schauspiel, auch wenn sie mit ein paar hundert Malen innerhalb eines Jahrhunderts öfter vorkommt als die Sonnenfinsternis. Sie zu beobachten - sofern man auf den Schlaf verzichten möchte - lohnt sich sicherlich für Fans derartiger Himmelsereignisse.

Wer nach der Mondfinsternis 2022 aber nicht einige Jahre auf die nächste Warten möchte, kann beispielsweise die Sternschnuppenschauer der Eta-Aquariden oder der Lyriden bewundern. Diese treten jedes Jahr immer um dieselbe Zeit auf und können ebenfalls oft von Deutschland aus beobachtet werden.(mda)

Auch interessant

Kommentare